Dienstag, 22. November 2011

[Rezension] Nalini Singh - Fesseln der Erinnerung

So meine Lieben,
hier endlich meine Rezi zum aktuellsten Gestalwandler-Band von Nalini Singh. Allen die bisher keine Nalini Singh Bücher gelesen habe, empfehle ich den allgemeinen Post über die beiden Reihen von Nalini Singh. (Klick!)
(Band 8 der beliebten Buchreihe)


Autor: Nalini Singh
Titel: Fesseln der Erinnerung
Verlag: Egmont Lyx
Umfang: 399 Seiten
ISBN: 978-3802584039
Preis: 9,99€ (Taschenbuch)
Wertung: 4,5 von 5 Punkten


Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Buchreihe: Gestaltwandler-Reihe
1. Leopardenblut
2. Jäger der Nacht
3. Eisige Umarmung
4. Im Feuer der Nacht
5. Gefangener der Sinne
6. Sengende Nähe
7. Ruf der Vergangenheit
8. Fesseln der Erinnerung
9. Wilde Glut (März 2012)

Inhalt:
Der New Yorker Polizist Max Shannon wird auf einen äußerst brisanten Fall angesetzt: Die engste Vertraute einer mächtigen Medialen hat Morddrohungen erhalten. Bei seinen Ermittlungen steht Max die attraktive Mediale Sophia Russo zur Seite, die telepathischen Zugang zu den Erinnerungen von Gewaltverbrechern hat. Schon bald entwickeln die beiden tiefere Gefühle füreinander. Doch ihre Liebe zu Max bringt Sophia in tödliche Gefahr ...(Quelle: Egmont Lyx)


Eigene Meinung:
Grundsätzlich ist das Cover ähnlich wie bei den sieben Teilen vorher gestaltet.
In dem Buch geht es hauptsächlich um den Detective Max Shannon, der im Grunde "nur" ein Mensch ist und von den Medialen und Gestaltwandlern, als unterlegen angesehen werden.
Trotzdem ist Max als ein imposanter Mann dargestellt, der außerdem sehr viel geistige Stärke zeigt, da er tagtäglich mit dem Bösen und seinen Opfern zu tun hat und den Familien der Opfer helfen will. Die zweite Person ist die eiskalte J-Mediale Sophia Russo, die zusammen mit Max Shannon für die Ratsfrau Nikita Duncan in myteriösen Mordfällen in ihrem Beraterkreis ermitteln sollen.
Man merkt schon zu Beginn die Anziehungskraft zwischen Max und Sophia. Doch jede Berührung könnte den labilen Geisteszustand von Sophia zum Zusammenbruch bringen. Die Gefühle und Gedanken der beiden werden wie immer von einem Er-erzähler berichtet.
Mal wieder häufen sich die Probleme, die eine Beziehung verhindern....außerdem wären da noch die Geschehnisse aus der Vergangenheit. Der Schreibstil ist wie immer grandios und lässt einen mitfiebern und das Buch liest sich flüssig bis zum Ende. Auch die allgemeine Handlung, die sich die bisherigen Bände durchzieht wird spannend weitergeführt und lässt einen sehnsüchtig auf den nächsten band warten. (erscheint im März 2012) 


Fazit:
Ich würde das Buch allen Romantic-Fantasyliebhabern empfehlen. Nalini Singh hat wiedereinmal bewiesen, dass eine Buchreihe auch nach acht Bänden noch spannend sein kann und ich freue mich auf die nächsten Bände.


Bewertung:
Ich vergebe 4,5 von 5 Punkten!



Kommentare:

Lisa hat gesagt…

Schöne Rezension :)
Allerdings frage ich mich jetzt, wieso du einen halben Punkt abziehst, wenn du nichts daran auszusetzen hast? :o
Interessiert mich jetzt^^
Liebe Grüße :)

Kersi hat gesagt…

ich geb aus Prinzip selten volle Punkte :) die 5 Punkte bekommen nur die Bücher, die mich wirklich unendlich vom Hocker reißen, wie beispielsweise die vorherige Rezi über Angelfire... :D deshalb: dieses Buch ist zwar extrem gut, aber eben keines dieser Bücher, die ich nehme und niiiiiiiicht mehr wegleg bis zum Ende :)

alles klaro soweit? :) Danke für den Kommi :) das Buch is auf jeden Fall zu empfehlen ;)

LG Kersi :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...