Montag, 23. Juli 2012

[Rezension] Pamela Palmer - Krieger des Lichts (#2): Ungezähmte Begierde

Autor: Pamela Palmer
Titel: Ungezähmte Begierde
Verlag: Egmont Lyx
Umfang: 352 Seiten
ISBN: 978-3-8025-8311-7
Preis: 9,95€ (Taschenbuch)
Wertung:  4 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Buchreihe: Krieger des Lichts
1. Ungezähmtes Verlangen
2. Ungezähmte Begierde
3. Ungezähmte Leidenschaft
4. Ungezähmte Sehnsucht
5. Ungezähmtes Herz (August 2012)


Achtung! Kann Spoiler zu Band 1 enthalten!

Inhalt:
Nach dem Angriff eines Serienmörders wird FBI-Agentin Delaney Randall von grauenhaften Visionen heimgesucht: Sie sieht durch die Augen des Killers, wie dieser weiter mordet. Bei ihren Nachforschungen trifft die junge Frau auf Tighe, der dem Mörder täuschend ähnlich sieht. Obwohl der Gestaltwandler seine Unschuld beteuert, kann Delaney ihm nicht trauen. Aber gegen die tiefen Gefühle, die Tighe in ihr weckt, ist sie schon bald machtlos ...(Quelle: Egmont Lyx)

Meine Meinung:
Dieses Buch aus dem Hause Lyx war mal wieder super zu Lesen.
Die Cover der Buchreihe sind sich in der Aufmachung alle ähnlich. Jedoch beschäftigt sich jedes Buch mit einem der Krieger und hat deshalb ein anderes Gesicht und ein anderes Tier auf dem Cover. Das Tier des Kriegers sieht man noch halb im Hintergrund und deshalb ist das Cover finde ich sehr passend zum Inhalt.
Der Schreibstil ist wie bei allen Lyx-Büchern sehr gut und flüssig zu Lesen.
Die Handlung des zweiten Bandes der Reihe ist genauso spannend wie beim ersten Band, den ich vor ewigen Zeiten innerhalb weniger Stunden durchgelesen hatte. In diesem Band geht es darum, dass Tighe seinen Klon finden muss, der in der Stadt sein Unwesen treibt und reihenweise Leute ermordet, um sich von deren Angst zu ernähren. Hier komm die FBI-Agentin Delaney Randall ins Spiel und wird prompt von dem Untier gegen das sie keinerlei Chancen hat angegriffen. Ab dort beginnt die unverständliche Dreiecksgeschichte des Kriegers Tighe, seinem grausamen Klon und Delaney, die durch Visionen verbunden sind. Die Handlung wird durchweg spannend gehalten und man fiebert einfach mit Tighe mit, der seinen Klon unbedingt finden muss bevor es zu spät ist.
Die Personen in dem Buch, die anfangs ziemlich glatt wirken, bekommen mit fortlaufender Handlung immer mehr Tiefe und man merkt, dass hinter beiden Charakteren eine alte Geschichte steckt, die Schuld an ihren gegenwärtigen Verhaltensweisen ist.

Fazit:
Alles in allem ist das Buch ein tolles Fantasybuch und bietet mit den Kriegern actionreiche und auch romantische Geschichten, die dem Leser viel Freude bereiten.

Bewertung:
Ich vergebe 4 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...