Samstag, 18. August 2012

[Rezension] Lissa Price - Starters (#1)

Autor: Lissa Price
Titel: Starters
Verlag: IVI 
Umfang: 400 Seiten
ISBN: 978-3-492-70263-8
Preis: 15,99€ (Hardcover)
Wertung: 4,5 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Buchreihe:
1. Starters
2. Enders 

Inhalt:
Nach einer unvorstellbaren Katastrophe gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant ... (Quelle: IVI)

Trailer:



Meine Meinung: 
Ich glaub ich habe das Glück der genialen Bücher gepachtet oder momentan einfach grandios ausgesucht. Jedenfalls ist "Starters" mal wieder eine positive Überraschung, da ich es schon länger hinausgezögert habe es zu Lesen. Das Cover finde ich jetzt nicht unbedingt toll oder könnte mich dafür begeistern, aber dafür ist der Inhalt umso genialer und deshalb kann ich locker über das nicht so berauschende Cover hinwegsehen.

Zu Beginn des Buches wird die ärmliche und kritische Situation nach dem Krieg für die jungen Starters beschrieben, die keine Großeltern mehr besitzen und in der Gesellschaft auf sich allein gestellt sind. Callie versucht verzweifelt sich so gut es geht um ihren kleinen Bruder zu kümmern und geht dabei sogar letztendlich so weit, dass sie ihren Körper an reiche Enders vermieten will, um für sie, ihren Bruder und ihren besten Freund Michael eine Wohnung zu kaufen. Doch bei der letzten Vermietung geht etwas schief und Callie wacht vorzeitig in einem Club auf und versucht den Schein zu wahren und gibt sich als eine Ender aus. Schon bald passiert es, dass Callie wieder ohnmächtig wird und ihre Mieterin Helena Winterhill ihren Körper übernimmt. Die Ereignisse überschlagen sich jedoch, als Callie das nächste mal mit einer Waffe in der Hand zu sich kommt, denn sie hört auch plötzlich eine Stimme - die ihrer Mieterin - in ihrem Kopf, die ihr sagt, sie solle jemanden töten, um die Lieben tausender Jugendlicher zu retten.

Die Charaktere sind ganz besonders, denn zum einen gibt es Callie, aus deren Sicht "Starters" verfasst ist und in die man sich somit am besten hineinversetzen kann. Doch auch ihr kleiner Bruder Tyler ist liebevoll ausgearbeitet und wirkt auf den Leser einfach herzzerreißen, wenn man an die Szenen denkt, in denen er von seinen toten Eltern spricht. 

Dann gibt es auch noch Blake, den Sohn aus reichem Hause, dem sich Calli annähert. Diese "Liebesgeschichte" wird so einfach und schlicht dargestellt und kann mit keinen der Standard-Storys verglichen werden. Blake wirkt ruhig, zielstrebig und scheint wirklich ernsthaftes Interesse an Callie zu haben und bemüht sich mit Engelsgeduld um sie.

Langsam kommt Callie immer mehr hinter die Machenschaften des Unternehmens Prime Destinations, bei dem sie ihren Körper für sportliche Aktivitäten an reiche Enders vermietet hat. Ohne sich dessen richtig bewusst zu werden gerät sie immer weiter in diese Geschichte. 

Die Handlung ist wirklich spannend und das Buch war ein richtiger Pageturner, den ich kaum aus der Hand legen konnte! :) Der Showdown gegen Ende des Buches ist krass, schockierend und was weiß ich nicht. Ich hätte niemals mit so einer Wendung gerechnet! Nur einige Fragen bleiben offen, denn genauere Hintergründe zum Krieg erfährt man nicht, aber vielleicht erfährt man hierzu mehr im abschließenden zweiten Band "Enders" der Ende des Jahres erscheinen wird.

Fazit:
Eine richtig klasse Dystopie. Spannung, Liebe - schockierende Wendungen inklusive - bietet dieses Buch einfach alles was dem Leser das Herz höher schlagen lässt.

Bewertung:
Ich vergebe 4,5 von 5 Punkten! 

Kommentare:

Never-ending wonderland hat gesagt…

Du hast einen Award bekommen :)
http://morriganneverendingwonderland.blogspot.de/2012/08/award.html#comment-form
LG Maggi

Heffa hat gesagt…

Hab noch die Leseprobe hier rumfliegen, aber noch nicht reingelesen. Aber eine Freundin hat sich das danach direkt als eBook gekauft, soll gut sein, sie empfiehlt es auch weiter ^^

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...