Dienstag, 4. Dezember 2012

[Rezension] Thomas Thiemeyer - Das verbotene Eden (#2): Logan und Gwen

Autor: Thomas Thiemeyer
Titel: Das verbotene Eden - Logan und Gwen
Verlag: Droemer Knaur
Umfang: 464 Seiten
ISBN: 978-3-426-65325-8
Preis: 16,99€ (Hardcover)
Wertung: 5 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Buchreihe: Das verbotene Eden
1. David und Juna <= Rezension von his&her books
2. Logan und Gwen
3. Magda und Ben (Erscheinungsdatum unbekannt)

Achtung enthält Spoiler zu Band 1!

Inhalt:
Seit Juna aus dem Land der Frauen geflohen ist – mit einem Mann –, fühlt sich die junge Heilerin Gwen einsam und nichtswürdig. Sie schließt sich einem Spähtrupp an, der durch verlassene U-Bahn-Schächte in die Stadt der Männer vordringen soll. Doch der Einsatz scheitert grausam, und Gwen fällt in die Hände des jungen Kämpfers Logan, der sie als Sklavin verkaufen will. Logan aber hat die Rechnung ohne seine Gefühle gemacht – und setzt damit Ereignisse in Gang, die das Ende beider Welten bedeuten könnten …(Quelle: Droemer-Knaur)

Meine Meinung:
Der zweite Band hat lange auf sich warten lassen, aber wie man ja so schön sagt "Gut Ding, braucht Weile!"...aber schon durch diesen kurzen Spruch könnt ihr feststellen, dass mir das Buch wirklich gefallen hat.

Doch so gesehen ist "gut" noch untertrieben, denn diesmal konnte mich Herr Thiemeyer noch mehr begeistern als durch den ersten Band. In diesem Band geht es hauptsächlich um die junge Gwen, die im ersten Band von Juna wegen eines Mannes verlassen wurde. Daraufhin fühlt sie sich einsam, verlassen und macht sich insgeheim sogar selbst Vorwürfe und begibt sich deshalb auf die gefährliche Mission, die Brigantinnen zu begleiten, um den Inquisitor - die Wurzel des Bösen und endlosen Krieges zwischen Männern und Frauen - endlich zu töten.

Die junge Heilerin Gwen ist am Anfang des Buches noch sehr zurückhaltend und macht sich selbst Vorwürfe, dass sie der Kriegerin Juna nicht gereicht hat, doch schon bald lernt sie, sich selbst zu schätzen und es wird auch deutlich wie viel Stolz in ihr steckt. Ihr besonderer Schatz und ihr treuer Weggefährte ist ihre Katze "Füchschen", die auch mir beim Lesen besonders ans Herz gewachsen ist. 

Besonders spannend wird das Buch, als der junge Champion Logan sich spontan dazu entschließt Gwen vor den Bleichen zu retten, die sich auf alles stürzen was sich in die Untergrund-Schächte der alten Stadt wagt. Doch ahnt er dabei nicht, dass es sich bei der Person in der Tarnung der Heiligen Lanze um eine junge Frau handelt. Logan, der gerade erst durch sein schlaues Köpfchen den Arenakampf gegen zwei übermächtige Gegner gewonnen hat, lebt zusammen mit seinem "Vater" und seinem stummen "Bruder" in einem Clan der Außenbezirke und wird seit seinem Sieg von allen gefeiert und bejubelt.

Die Besonderheit und Auffälligkeit an diesem Buch ist sicherlich die Welt, die das Buch darstellt, denn wirkt es trotz der zukünftigen Zeit eher wie ein Buch aus dem Mittelalter und wirkte auf mich als Leser sehr realistisch und wirklichkeitsnah, dass ich mich des Öfteren gefragt habe, wie es denn wäre, wenn dies alles wirklich so passieren würde. Dafür verantwortlich sind sicher auch die tiefgründigen und liebevoll beschriebenen Charaktere, denn nicht nur die Hauptprotagonisten, sondern auch viele einzelne Nebencharaktere haben das gewisse extra, sodass sie einem noch lange nach dem Lesen im Gedächtnis bleiben und sie einem wie lebendige Menschen vorkommen! Besonders toll fand ich Logans kleinen Bruder Dachs, der zwar stumm, aber trotzdem sehr scharfsinnig und tapfer dargestellt wird.

Die Spannung, die der Autor in diesem Buch wieder super aufbaut, ist einfach unglaublich und vor allem das Ende des Buches hat es in sich. Durch den Schreibstil des Autoren, der aus unterschiedlichen Sichtweisen von z.B. Logan und Gwen, jedoch auch anderen Charakteren erzählt, fliegt man förmlich durch die Seite und am Ende des Buches wartet man eigentlich mal wieder nur auf den nächsten Band, denn man will, nein muss einfach wissen wie es weitergeht.

Fazit:
Dieses unglaublich realistisch gestaltete Buch überzeugt einfach mit den sympathischen, tiefgründigen Charakteren, die einem einfach ans Herz wachsen müssen. Faszinierend und spannend, stellt der Autor eine zukünftige Welt dar, die den Leser in seinen Bann zieht! Ich habe diesmal absolut nichts auszusetzen!

Bewertung:
Ich vergebe unglaubliche 5 von 5 Punkten!

Kommentare:

Lilly hat gesagt…

Eine geniale Rezension. Genau so ging es mir beim Lesen und vor allem beim Ende auch. Ich bin schon total gespannt auf den Reihenabschluß.

LG
Lilly

Kersi hat gesagt…

Freut mich, dass dir meine Rezi gefällt! :) Ohja ich bin echt auch richtig gespannt :)

LG Kersi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...