Freitag, 31. August 2012

[Info] Ich wurde getaggt...

Die liebe Linn von Die Welt der Bücher hat mich getaggt und nun soll ich hier meine 8 Lieblingsblogs nennen.


Also fangen wir mal mit meinen liebsten an *-* und ich könnte noch soooo...viele mehr nennen! :)
Die Reihenfolge hat übrigens nichts zu bedeuten. ;)

1. Lisa von http://little-bookland.blogspot.de/ 
Hachja, könnte man schon gemerkt haben...mein absoluter Lieblingsblog! :) <3

2. Christian von http://sky-buchrezensionen.blogspot.de/
Ein so unendlich genialer Blog, den ich lange nicht kannte! *-* Durch Deniz darauf aufmerksam geworden les ich mich da nun durch! :) Richtig, richtig genial! ;)

3. Deniz von http://buechersturm.blogspot.de/
Ein Blog dessen Design ich total toll finde und den ich immer wieder gern lese.

4. Debbie und http://buechertippzzz.blogspot.de/
Sehr orginell, vor allem die Wochenrückblick-Posts! :)

5. Jonas und http://www.stillefeder.de/
Ein relativer neuer Blog, der nicht nur über "normale" Bücher, sondern auch über den Kindle, Musik und noch anderes, berichtet! :)

6. Jan von http://lost-pages-time.blogspot.de/
Ein total schön gestalteter Blog, den ich auch immer wieder gerne lese! :)

7. Steffi & Kay von http://www.his-and-her-books.blogspot.de/
Dieser Blog bringt einem nicht nur einseitige Meinungen näher, sondern teilweise auch zwei verschiedene, denn Steffi & Kay lesen oft auch gleich Bücher, sodass man sowohl die Meinung einer Frau, als auch die Meinung eines Mannes zu dem jeweiligen Buch hat! :)

8. Shou von http://kind-der-sterne.blogspot.de/
Ein wunderschöner Blog, über den ich immer wieder stolpere und richtig gerne lese!


Also das war's nun mit meinem 8 "Lieblingsblogs" :) Natürlich gibt es noch vieeeeeeeeele mehr, die ich leider nicht alle nennen kann! ;)
Ich tagge niemanden direkt, aber jeder kann gerne mitmachen und über einen Kommentar, wenn ihr mitmacht würde ich mich freuen! :)


Montag, 27. August 2012

[Challenge] Die halbe Millionen Seiten-Challenge - Wochenupdate #3


Unglaublich aber wahr, diese Lesewoche war noch viel mieser als die zweite.
Diese Woche habe ich nämlich nicht ein einziges Buch fertig gelesen, sondern nur wieder mehr angefangen....jetzt muss ich dann aber mal wieder alle fertig lesen.

Das sind die drei begonnenen Bücher :)

Gesamt habe ich diese Woche genau 174 Seiten gelesen.
Das entspricht mickrigen 29 Seiten pro Tag! :(

Dagegen war die erste Woche super toll, naja ich geb mir Mühe wieder mehr zu Lesen und will die drei Bücher auf jeden Fall beenden! :)

Gesamtstand bisher: 143'704 Seiten

Meine Challenge-Woche:

Tag 15)       0 Seiten
             1467 Seiten gesamt

Tag 16)      22 Seiten in "In deinen Augen"
             1489 Seiten gesamt

Tag 17)     52 Seiten in "In deinen Augen"
             1541 Seiten gesamt

Tag 18)      0 Seiten
             1541 Seiten gesamt

Tag 19)      70 Seiten in "Der Feuerstein - Eine magische Reise beginnt"
             1611 Seiten gesamt

Tag 20)      0 Seiten
             1611 Seiten gesamt

Tag 21)      30 Seiten in "Der Feuerstein - Eine magische Reise beginnt"
             1641 Seiten gesamt

Sonntag, 26. August 2012

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #25

Und schon wieder gibt es Neuzugänge *rumhüpf*

Zuerst brachte mir der Postbote vorgestern folgendes Schätzchen auf das ich sehnsüchtig gewartet habe!

Mal wieder eine interessante Dystopie für mich! Für mehr Infos *klick*


Dann habe ich auch noch einen Neuzugang in Form eines eBooks
Infos zur Autorin und dem Buch findet ihr hier *klick*


Und zu Schluss ist mir beim Shoppen noch folgendes in die Hände gefallen! :)
Nachdem ich mich ja für die Aktion "Lesen-mit-Bela" beworben habe, will ich's nun auch selbst lesen...





Außerdem würde ich mich immernoch freuen, wenn ihr mein Video *hier* "anseht" und dann mit 5 Sternen bewertet! Ich würde mich rießig freuen! :)

Donnerstag, 23. August 2012

[Buchentdeckung] Jennifer Jäger - Saphirtränen: Niamhs Reise

Heute habe ich mal wieder eine Buchetdeckung für euch! :)


 So gesehen nicht nur eine Buchentdeckung, sondern die Entdeckung einer Autorin, die mich persönlich sehr fasziniert. Jennifer Jäger ist nämlich kaum älter als ich und hat schon ziemlich früh mit dem Schreiben begonnen. Hier sind ihre bisher veröffentlichten Bücher. Saphirtränen steht bereits ganz oben auf meiner Liste der zu lesenden Bücher und dazu wird es dann auch eine Rezension geben! :)


Um mehr über diese junge und talentierte Autorin zu erfahren seht euch ihren Blog an --> http://jenniferjaeger.blogspot.de

Damit die liebe Jennie mehr Leser für ihre interessanten Bücher bekommt, hat sie sich ein kleines Gewinnspiel ausgedacht, das jetzt durch die Hilfe von uns Bloggern ausgeführt wird. Dazu müsst ihr einige Fragen auf verschiedenen Blogs beantworten, deren Antworten schnell zu lösen sind.
 

Hier noch ein paar Bilder der Autorin, die hilfreich sein könnten bei der Beantwortung der Frage ;) --> http://jenniferjaeger.blogspot.de/2012/08/wenn-autoren-model-spielen-ab-in-den.html


Besonders schätzt die junge Autorin J.K. Rowling, denn diese Autorin hat erreicht, wonach sie strebt, laut ihrer Aussage und daher ziert dieses wundervolle Tattoo ihr Bein...

 

Mittwoch, 22. August 2012

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #24

Heute kam endlich das langersehnte Buch an! :)
Ich hab mich rießig drüber gefreu und werd gleich beginnen es zu Lesen!


Inhalt:
Alle hundert Jahre wird ein Mensch auserwählt, den göttlichen Feuerstein zu tragen. Prinzessin Elisa von Orovalle ist so eine Steinträgerin. Aber Elisa ist auch dick und außerdem nur die Zweitgeborene. Diejenige, die noch nie etwas Herausragendes vollbracht hat – und die auch nicht glaubt, das jemals tun zu können. Doch dann wird sie an ihrem sechzehnten Geburtstag die geheime Ehefrau eines schönen und mächtigen Königs – eines Königs, dessen Reich im Innern von Intrigen und von außen von grausamen Invasoren bedroht wird und der eine Heldin und keine Versagerin an seiner Seite braucht. Er ist jedoch nicht der Einzige, der Elisa für seine Zwecke einspannen will. Als die Prinzessin von mysteriösen Rebellen entführt wird, nimmt sie ihr Schicksal erstmals selbst in die Hand: Mit all ihrem Mut, ihrer Entschlossenheit und Klugheit schließt sie sich den Aufständischen an und kämpft gegen die feindliche Armee. Denn Elisa weiß, der Feuerstein, der in ihrem Nabel schlummert, könnte ihr unglaubliche Macht verleihen. Falls es ihr gelingt, seine Magie zu entfesseln. Falls sie nicht zu früh stirbt. Denn das ist das Schicksal der meisten Auserwählten …(Quelle: Heyne)

[Challenge] Die halbe Millionen Seiten-Challenge - Wochenupdate #2

Lieber spät, als nie kommt jetzt mein Wochenupdate der 
Halbe Millionen Seiten-Challenge ;) 
Diese Woche war einfach total mies lesetechnisch, denn ich war dauernd unterwegs oder hatte keine Zeit!
Zimmer streichen,  Möbel aussuchen und aufbauen, ein Wettbewerb und ein Geburtstag haben mich abgelenkt. :( Mal sehen wie die nächste Woche wird, aber hier mal der Überblick zur letzten.

Gerade mal ein Buch habe ich beendet und zwar Starters, was ich wirklich klasse fand *Rezension*


Gesamt habe ich diese Woche also gerade mal 433 Seiten gelesen!
Dies entspricht ~ 61 Seiten pro Tag :)

Schlechter als die Woche davor, aber eigentlich ja gar nicht so mies für mein Standard-Lesetempo! :)
Aber diese Woche will ich wieder mehr schaffen, ...ob ich erneut 1'000 Seiten/Woche knacke? :/

Gesamtstand bisher: 63'192 Seiten

Angefangen habe ich diese Woche dann aber sogar zwei Bücher, denn eines kenne ich schon! Mit der Midnight-Breed-Serie hat die Lesesucht begonnen und deshalb werden diese gerereadet (wie Lisa sagen würde) und auch noch angefangen habe ich den Abschluss der Trilogie und Sam&Grace "In deinen Augen"!

   


Meine Challenge-Woche:

Tag 08)     57 Seiten in "Starters"
           1117 Seiten gesamt

Tag 09)   135 Seiten in "Starters"
           1252 Seiten gesamt

Tag 10)     98 Seiten in "Starters"
             1350 Seiten gesamt

Tag 11)     60 Seiten in "Geliebte der Nacht"
             1410 Seiten gesamt

Tag 12)     57 Seiten in "Geliebte der Nacht"
             1467 Seiten gesamt

Tag 13)     0 Seiten
             1467 Seiten gesamt

Tag 14)     26 Seiten in "In deinen Augen"
             1493 Seiten gesamt

Sonntag, 19. August 2012

[Rezension] J.J.Bidell - Im Schatten des Mondlichts (#2): Die Fährte [eBook]

Autor: J.J. Bidell
Titel: Die Fährte
Umfang: ~225 Seiten in der Printversion
ASIN: B006SMD24U
Preis: 4,99€ (eBook)
Wertung: 5 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!
 

Buchreihe: Im Schatten des Mondlichts 
1. Das Erwachen
2. Die Fährte
3. Das Erbe (Herbst 2012)

Achtung, die Rezension enthält Spoiler zu Band 1 ;) Also diesen bitte vorher lesen! :) 
Inhalt:
Naomis Angst, Roman nicht vor ihren Feinden schützen zu können, veranlasst sie dazu, mit dem "Kuss des Vergessens" Roman die gemeinsame Vergangenheit vergessen zu lassen. Sobald sie stark genug ist, um Roman vor ihren Feinden zu beschützen, will sie ihn wieder für sich gewinnen.
Zu Hause in Deutschland übergibt ihr Leandra einen Brief ihrer verschwundenen Mutter Romina. Die Nachricht führt sie nach London, wo Naomi um ihr Leben fürchten muss, als sie in den Besitz weiterer Aufzeichnungen gelangt. Der feindliche Clan ist schon seit Jahren hinter diesen Dokumenten her, um Naomis Familie zu vernichten. Als plötzlich Roman aus Stillwater verschwindet, beschließt Naomi zu handeln. (Quelle: amazon.de)

Meine Meinung:
Diesmal hab ich doch innerhalb eines Tages das komplette eBook gelesen, denn es war einfach großartig!
Das Cover passt mal wieder super zum Inhalt, ist jedoch schlicht gehalten.
Die Hauptperson in diesem Buch ist weiterhin Naomi, doch bekommt sie es diesmal mit noch schlimmeren Problemen zu tun. Der Einstieg in das Buch ist direkt der Anschluss zum ersten Band und man leidet sofort mit Naomi mit, denn sie hat gerade ihre einzige wahre Liebe Roman verlassen, um ihn vor dem feindlichen Clan zu beschützen, der ihr immer noch auf der Spur ist.

Ein alter Umschlag von Leandras Mutter Romina, in der Naomis Urgroßmutter ihnen von einem geheimen Schließach erzählt, bringt die beiden zu einer Reise nach London, bei der sie dem feindlichen Clan näher kommen, als ihnen lieb ist und schon bald beginnt eine spannende Flucht, um die geheimen Dokumente von Romina zu schützen und vor den Feinden zu bewahren.

Nun kann ich leider nicht mehr berichten, da ich sonst zu viel verraten würde. Auf jeden Fall kommt vieles ans Licht und es bleibt durchwegs spannend und ich muss sagen, dass mich der zweite Band nochmal mehr überzeugen konnte, als Band 1. Durch den flüssigen, einfachen Schreibstil konnte ich das Buch gefesselt bis zur letzten Seite durchlesen und bin jetzt am Ende doch sehr gespannt auf Band 3 und wie es mit Naomi weitergeht.

Auch die anderen Nebencharaktere kommen in diesem Band nicht zu kurz, denn die Reise geht rundherum... von der Lüneburger Heide über London bis Barcelona fliehen Naomi und ihre Großmutter Leandra, um der Geschichte der Panther auf die Spur zu kommen und einen Weg zu finden, dass Naomi wieder sicher mit ihrer Großen Liebe Roman zusammen sein kann.

Bewertung:
Ich vergebe unglaubliche 5 von 5 Punkten!

Samstag, 18. August 2012

[Rezension] Lissa Price - Starters (#1)

Autor: Lissa Price
Titel: Starters
Verlag: IVI 
Umfang: 400 Seiten
ISBN: 978-3-492-70263-8
Preis: 15,99€ (Hardcover)
Wertung: 4,5 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Buchreihe:
1. Starters
2. Enders 

Inhalt:
Nach einer unvorstellbaren Katastrophe gibt es nur noch sehr alte und junge Menschen. Mittellos kämpfen die 16-jährige Callie und ihr kleiner Bruder auf der Straße ums Überleben. Callie entschließt sich daher zu dem Undenkbaren: Sie verleiht ihren Körper an einen alten Menschen, dessen Bewusstsein übernimmt ihren Körper und kann so wieder jung sein. Doch alles verläuft anders als geplant ... (Quelle: IVI)

Trailer:



Meine Meinung: 
Ich glaub ich habe das Glück der genialen Bücher gepachtet oder momentan einfach grandios ausgesucht. Jedenfalls ist "Starters" mal wieder eine positive Überraschung, da ich es schon länger hinausgezögert habe es zu Lesen. Das Cover finde ich jetzt nicht unbedingt toll oder könnte mich dafür begeistern, aber dafür ist der Inhalt umso genialer und deshalb kann ich locker über das nicht so berauschende Cover hinwegsehen.

Zu Beginn des Buches wird die ärmliche und kritische Situation nach dem Krieg für die jungen Starters beschrieben, die keine Großeltern mehr besitzen und in der Gesellschaft auf sich allein gestellt sind. Callie versucht verzweifelt sich so gut es geht um ihren kleinen Bruder zu kümmern und geht dabei sogar letztendlich so weit, dass sie ihren Körper an reiche Enders vermieten will, um für sie, ihren Bruder und ihren besten Freund Michael eine Wohnung zu kaufen. Doch bei der letzten Vermietung geht etwas schief und Callie wacht vorzeitig in einem Club auf und versucht den Schein zu wahren und gibt sich als eine Ender aus. Schon bald passiert es, dass Callie wieder ohnmächtig wird und ihre Mieterin Helena Winterhill ihren Körper übernimmt. Die Ereignisse überschlagen sich jedoch, als Callie das nächste mal mit einer Waffe in der Hand zu sich kommt, denn sie hört auch plötzlich eine Stimme - die ihrer Mieterin - in ihrem Kopf, die ihr sagt, sie solle jemanden töten, um die Lieben tausender Jugendlicher zu retten.

Die Charaktere sind ganz besonders, denn zum einen gibt es Callie, aus deren Sicht "Starters" verfasst ist und in die man sich somit am besten hineinversetzen kann. Doch auch ihr kleiner Bruder Tyler ist liebevoll ausgearbeitet und wirkt auf den Leser einfach herzzerreißen, wenn man an die Szenen denkt, in denen er von seinen toten Eltern spricht. 

Dann gibt es auch noch Blake, den Sohn aus reichem Hause, dem sich Calli annähert. Diese "Liebesgeschichte" wird so einfach und schlicht dargestellt und kann mit keinen der Standard-Storys verglichen werden. Blake wirkt ruhig, zielstrebig und scheint wirklich ernsthaftes Interesse an Callie zu haben und bemüht sich mit Engelsgeduld um sie.

Langsam kommt Callie immer mehr hinter die Machenschaften des Unternehmens Prime Destinations, bei dem sie ihren Körper für sportliche Aktivitäten an reiche Enders vermietet hat. Ohne sich dessen richtig bewusst zu werden gerät sie immer weiter in diese Geschichte. 

Die Handlung ist wirklich spannend und das Buch war ein richtiger Pageturner, den ich kaum aus der Hand legen konnte! :) Der Showdown gegen Ende des Buches ist krass, schockierend und was weiß ich nicht. Ich hätte niemals mit so einer Wendung gerechnet! Nur einige Fragen bleiben offen, denn genauere Hintergründe zum Krieg erfährt man nicht, aber vielleicht erfährt man hierzu mehr im abschließenden zweiten Band "Enders" der Ende des Jahres erscheinen wird.

Fazit:
Eine richtig klasse Dystopie. Spannung, Liebe - schockierende Wendungen inklusive - bietet dieses Buch einfach alles was dem Leser das Herz höher schlagen lässt.

Bewertung:
Ich vergebe 4,5 von 5 Punkten! 

Freitag, 17. August 2012

[Info] Aktion zu "Wir beide, irgendwann"

So meine Lieben,
heute melde ich mich mit einem speziellen Anliegen! :)
Es geht um die Aktion Lesen-Mit-Bela des cbt-Verlages!

Wie gerade erwähnt geht es dabei darum eine Lesung in München, Stuttgart oder Dortmund mit Bela Klentze, der aus der Serie "Unter Uns" zu gewinnen!

Dafür musst du 2-3 Seiten aus dem Buch "Wir beide, irgendwann" von Jay Asher und Carolyn Mackler lesen und dich dabei filmen. Unter den 10 besten werden dann die Gewinner für die Lesungen ausgesucht und außerdem gibt es personalisierte Bücher von "Wir beide, irgendwann" zu gewinnen für alle die bei der Aktion teilnehmen! Das heißt man kann den eigenen und den Namen seines Liebsten angeben und dieser erscheint dann statt "Emma" und "Josh" in dem Buch. :)

Hier findet ihr mich unter "kersistraumwelten" :) *KLICK*
Ich würde mich rießig freuen, wenn ihr für mich, Jessica oder Steffi votet, da wir sowieso verschiedene Städte "vertreten" wollen! :) Also bitte, bitte fleißig für uns voten, denn man kann soweit ich weiß täglich! :)
Um abzustimmen einfach bei den Videos auf "ansehen" und dann bei "Video bewerten" die Sterne anklicken, die ihr vergebt. 

Hier mein Video nochmal direkt auf Youtube



Vielen Dank und liebe Grüße schonmal eure Kersi! :)

Donnerstag, 16. August 2012

[Challenge] Lesewoche



Diesmal will ich mal wieder ein bisschen mit Lisa lesen und vielleicht können wir uns mal wieder gegenseitig anspornen. Beim letzten beziehungsweise - ich glaube - sogar bei dem vorletzten Lesemarathon von ihr hatte ich nicht wrklich zeit, aber diesmal will ich's wieder versuchen, da ich momentan sowieso schon für Angi's Challenge mehr lesen sollte. Ich muss zwar heute noch Möbel aufbauen, aber ich werd versuchen nebenbei noch zu lesen oder danach. :)
Ihr kriegt dann übrigens Bilder von meinen neuen Bücherregalen, wenn ihr wollt! :)

Gelesene Seiten gesamt: 233 Seiten


Update #1
(Tag 1)


In diesem Buch habe ich heute 135 Seiten gelesen! :)

Und ich muss sagen, ich finde das Buch wirklich richtig klasse und verstehe jetzt endlich wieso es alle so toll fanden! Bisher jedenfalls eine spannende und gelungene Dystopie.

Übrigens habe ich heute mal wieder ziemlich spät (genau genommen vor einer oder zwei Stunden mitbekommen, dass der Lesemarathon begonnen hat und sowieso nur "nebenbei" gelesen, weil ich Möbel kaufen war - unter anderem Buchregale! *-*







Update #2
(Tag 2)



In diesem Buch habe ich heute 98 Seiten gelesen! :)

Es waren die letzten Seiten und das Ende war sowas von spannend und überraschend und schockierend! Eine wirklich geniale Dystopie, die ich nur weiterempfehlen kann.

Ich werd dann mal gespannt auf "Enders" den zweiten Band warten! *-*
Mehr habe ich heute auch nicht geschafft, da ich nur nachts etwas gelesen habe und den Rest des Tages mit Zimmer aus- und einräumen, sowie Möbel aufbauen verbracht habe.





Update #3
(Tag 3)



In diesem Buch habe ich heute 60 Seiten gelesen! :)

Leider nicht mehr, aber dafür hatte ich einen wunderschönen Tag auf der Donau beim Boot fahren! :)

Die Midnight-Breed-Reihe von Lara Adrian ist schuld an meiner Buchsucht - zu recht - muss ich bisher sagen und deshalb lese ich diese Bücher jetzt einfach nochmal! :)







Update #4
(Tag 4)



In diesem Buch habe ich heute 57 Seiten gelesen! :)

Irgendwie klappt das mit dem "viel" lesen nicht so ganz momentan, aber das Buch ist trotzdem toll! Zu wenig Zeit ist einfach blöd. :(











Update #5
(Tag 5-7)

Am Wochenende hatten wir am Modellflugplatz einen Wettbewerb bei dem ich die ganze Zeit geholfen habe und dementsprechend mies endete auch mein Lesemarathon...ich hab nämlich gar nicht gelesen. :(
Naja, hoffentlich wird der nächste besser! 


[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #23

Jippiiiiieh, heute kam endlich mein Paket an und ich hab mich wie eine Irre gefreut, denn es waren vier Bücher die ich zwar schon einmal gelesen habe, aber nochmal lesen werde - definitiv - denn diesem Schätzen verdanke ich meine Buchsucht! :)
Bei den Büchern handelt es sich um die ersten vier Bände der Midnight Breed-Serie von Lara Adrian! :)

Meine Neuzugänge!


1) Geliebte der Nacht
2) Gefangene des Blutes
3) Geschöpf der Finsternis
4) Gebieterin der Dunkelheit



[Rezension] Anika Beer - Als die schwarzen Feen kamen

Autor: Anika Beer
Titel: Als die schwarzen Feen kamen
Verlag: cbj
Umfang: 448 Seiten
ISBN: 978-3570401477
Preis: 12,99€ (Broschiert)
Wertung: 5 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Inhalt:
Völlig unerwartet wird die fünfzehnjährige Marie von Gabriel, dem Schwarm ihrer Mitschülerinnen, angesprochen. Gabriel vermag die Wesen zu sehen, die sich im Schatten der Menschen verbergen, und in Maries Schatten bemerkt er etwas Beunruhigendes: einen Schwarm gefährlich anmutender schwarzer Feen. Gabriels Angebot, ihr zu helfen, lehnt Marie zunächst ab, doch als es den Feen gelingt, in die Realität einzubrechen, geht sie erneut auf ihn zu. Gemeinsam versuchen sie, das Wesen der schwarzen Feen zu ergründen. Dabei stoßen sie auf eine düstere Stadt aus Obsidian, die Marie einst in ihrer Phantasie erschuf, die jetzt aber von den schwarzen Feen beherrscht wird. Mit Gabriels Hilfe will Marie es wagen, die Obsidianstadt zu betreten, um sich den Feen zu stellen …(Quelle: cbj)

Meine Meinung:
Ich muss ehrlich sagen dieses Buch hat mich sowas von gepackt, dass ich gar nicht weiß wie ich anfangen soll, denn es ist einfach nur unglaublich!
Allein schon das Cover mit den düsteren, schwarz-geflügelten Wesen und dem grün im Hintergrund, in dem sich Schatten befinden. Das ganze Cover ist einfach schön und passt unglaublich gut zum Inhalt.

Die Hauptprotagonistin Marie ist unglaublich authentisch und sypathisch mit ihren ganz normalen Ängsten und Sorgen, die man in dem Alter eben hat. Doch als sie dann von diesen schwarzen Feen erfährt, die aus ihrem Schatten immer weiter in ihre reale Welt vordringen, erscheinen ihr die Streiteren mit Freunden nichtig dagegen und ihr einziger Ansprechpartner ist von da an Gabriel, der sich Marie immer mehr annähert.
Die beiden Charaktere sind einfach unglaublich schön und toll beschrieben und besitzen so viele Facetten und werden derart tiefgründig dargestellt, dass sogar ich fast mal angefangen habe zu weinen - und das will etwas heißen, denn bisher kam das nie so vor (und ich habe wirklich viel trauriges/schönes gelesen). Die sich langsam entwickelnde Liebe und deren Gefühle füreinander haben mich tief berührt.

Gepaart mit der Spannung, die Anika Beer in diesem Buch erzeugt, ist das einfach eine grandiose Mischung!
Mit den Kapiteln, die die Parallelwelt in der Obsidianstadt darstellen, hat die Autorin einen perfekten Übergang der Handlung geschaffen. Für mich ist dies eines der perfektesten Bücher die ich jemals gelesen habe....Man merkt schon, dass ich richtig begeistert von diesem Buch war.

Dann auch noch diese überraschenden Wendungen und Geschehnisse gegen Ende des Buches. Einfach nur - WOW - dies ist eines der Bücher, die ich einfach nur ohne schlechtes Gewissen weiterempfehlen kann! :)

Fazit:
Spannung, Faszination, Unglauben, tiefe Gefühle und eine unglaublich schöne Liebesgeschichte, die in einer neuartigen Idee umgesetzt wurden! Besser geht kaum finde ich. Es war absolut und ohne Schwachpunkte genial! :) Am liebsten würde ich sogar noch mehr Punkte als die Höchstwertung geben! *-*

Bewertung:

Ich vergebe unglaubliche 5 von 5 Punkten


Ein großes Dankeschön geht an den cbj-Verlag für die Bereitstellung des Leseexemplares!

Sonntag, 12. August 2012

[Challenge] Die halbe Millionen Seiten-Challenge - Wochenupdate #1

Trallala meine Lieben! 
Angi's Challenge läuft nun seit einer Woche und ich will euch einen kleinen Einblick in den Verlauf dieser Challenge von meiner Seite geben! :)

Ich habe in der Woche diese drei Schätze gelesen! 
Und ich fand wirklich alle klasse! Aber mein Favourite ist eindeutig "Als die schwarzen Feen kamen" :)

Gesamt habe ich also 1'060 Seiten gelesen!
Dies entspricht  ~151 Seiten pro Tag :)

Für mich ein gutes Ergebnis, obwohl ich für die Challenge eigentlich pro Tag 205 Seiten lesen sollte, aber da kam mir diesmal doch einiges dazwischen! Aber warten wie die nächsten Wochen ab.

Gesamtstand bisher: 23.192 Seiten

Angefangen habe ich dann noch dieses Buch, das ich bisher auch sehr gut finde! :)

 
Meine Challenge-Woche:

Tag 1) 225 Seiten in "Im Schatten des Mondlichts - Die Fährte"            
           225 Seiten gesamt

Tag 2) 50 Seiten in "Die Tochter der Tryll - Verborgen"
           275 Seiten gesamt

Tag 3) 227 Seiten in "Die Tochter der Tryll - Verborgen"
           502 Seiten gesamt

Tag 4) 38 Seiten in "Als die schwarzen Feen kamen"
           540 Seiten gesamt

Tag 5) 200 Seiten in "Als die schwarzen Feen kamen"
           740 Seiten gesamt

Tag 6) 210 Seiten in "Als die schwarzen Feen kamen"
           950 Seiten gesamt

Tag 7) 110 Seiten in "Starters"
           1060 Seiten gesamt

 

[Rezension] Amanda Hocking - Die Tochter der Tryll (#1): Verborgen

Autor: Amanda Hocking
Titel: Verborgen
Verlag: cbt
Umfang: 303 Seiten
ISBN: 978-3-570-16144-9
Preis: 12,99€ (Broschiert)
Wertung: 5 von 5 Punkten


Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Buchreihe: Die Tochter der Tryll
1. Verborgen
2. Entzweit (24. September '12)
3. Vereint (22. Oktober '12)  

Inhalt:
Verborgen - in einer anderen Welt

Wendy Everly lebt ein Leben als Außenseiterin, bis Finn sie in die Welt der Tryll entführt. Endlich versteht Wendy, wer sie wirklich ist. Doch das magische Reich der Tryll ist tief entzweit. Nur Wendy ist mächtig genug, das Volk zu einen – wenn sie bereit ist, alles zu opfern ...

Als Wendy Everly sechs Jahre alt war, versuchte ihre Mutter, sie umzubringen: Sie sei ein Monster. Elf Jahre später entdeckt Wendy, dass ihre Mutter recht gehabt haben könnte, als der geheimnisvolle Finn sie aufsucht. Finn ist ein Gesandter der Tryll – magisch begabte Wesen, die in ihrem Äußeren Menschen gleichen, aber nach eigenen Gesetzen leben. Wendy begreift, dass ihr Leben eine Lüge war: Sie selbst ist eine Tryll – und nicht nur irgendeine. Sie ist die Tochter der mächtigen Königin Elora. Bald steckt Wendy mitten in einer gefährlichen Intrige – um den Thron und um ihr Herz ... (Quelle: cbt)

Meine Meinung: 
Nachdem ich von Amanda Hocking schon die Reihe "Unter dem Vampirmond" gelesen habe und mich gut unterhalten gefühlt habe, habe ich mir natürlich unbedingt dieses Buch zulegen müssen. Doch mit dieser Art von Buch habe ich nicht gerechnet, denn handelt Frau Hocking hier nicht das Standardthema Vampire oder dergleichen ab, sondern hat eine völlig neue Welt - die der Tryll (eine Art von Trollen, die aber aussehen wie Menschen) erschaffen.

Das Cover bietet einen starken Kontrast zwischen dem schwarz und dem intensiven rot. Mitten in einem Feld aus roten Blumen vor einer Art Palast ist ein Mädchen in weißem Kleid zu sehen, das Wendy darstellen könnte. Kurz gesagt, ein wunderschönes Cover! :)

Die Protagonistin war mir anfangs ziemlich unympathisch, da sie einfach nur barsch und unfreundlich wirkt, auch haben mich einige Reaktionen von ihr ziemlich überrascht und ich dachte mir, warum sie sich plötzlich alles gefallen lässt, obwohl sie doch vorher immer so störrisch war. Dennoch wurde ich im Verlauf des Buches doch noch warm mit der Hauptprotagonistin und litt mit ihr, als sie in die völlig fremde Welt der Tryll verschleppt wird, in der sie nicht wirklich zurecht kommt. Die Hierarchie in Förening, der Tryll-Stadt, ist streng geordnet und jeder Bewohner hat sich an diese festen Regeln zu halten, um die Tryll und deren Blutlinien stark zu halten.

Auch von dem mysteriöse Finn, der ihr von Anfang an komisch vorkam, weiß Wendy nicht so recht, was sie davon halten soll. Dauernd beobachtet er sie, als würde er ihr auflauern, doch was er wirklich von ihr will, weiß Wendy nicht, als sie sich hoffnungslos in ihn verliebt. Doch so richtig sicher, ob seine Aufmerksamkeit wirlich ernst gemeint ist, weiß sie nicht.

Die Nebencharaktere fand ich in dem Buch besonders gut. Zum einen Wendys Bruder Matt, der sie sogar vor ihrer "Mutter" beschützt, die schon zu Wendys sechstem Geburtstag versucht hat sie zu erstechen, da sie Wendy für ein Monster hält. Matt ist überfürsorglich und würde für seine Schwester alles tun.

Und dann gäbe es auch noch Rhys, ein Mensch in Förening, mit dem sich Wendy sehr gut versteht, der sich jedoch in der Hierarchie der Tryll kaum etwas erlauben kann, denn dort sind normale Menschen wertlos und je mächtiger ein Tryll ist, desto höherrangig ist auch dessen Familie.

Auch Tove, ein junger Tryll in ihrem Alter, der zu Beginn eher unscheinbar wirkt, bekommt beim Höhepunkt des Buches plötzlich eine besondere Bedeutung.
Vor allem aber Elora, Wendys leibliche Mutter, ist gut ausgearbeitet worden. Eine unterkühlte Tryllherrscherin, die total unsympathisch herüberkommt und deren einzige Interessen der Regierung von Förening sind. 

Mit diesem Buch hat mich Amanda Hocking echt überrascht, denn ich fand es viel besser, als die "Unter dem Vampirmondreihe", die mich zwar gut unterhalten, aber nicht so beeindruckt hat! Auch der Schreibstil der Autorin ist meiner Meinung nach besser geworden. Das Buch war durchweg spannend und sobald ich in die Welt der Tryll eingetaucht bin, war ich total gefesselt und wollte wissen wie es nun mit Wendy weitergeht.

Fazit:
Kurz zusammengefasst, kann man sagen, dass Amanda Hocking hier eine neue, mystische Welt rund um die Tryll. Voller Spannung, und zwiespältigen Gefühlen versucht Wendy endlich den richtigen Platz im Leben zu finden, in der sie endlich nicht mehr nur der Außenseiter ist.
Ein super Jugendbuch, das ich ohne Bedenken weiterempfehlen kann.

Bewertung:
Ich vergebe unglaubliche 5 von 5 Punkten!

Donnerstag, 9. August 2012

[Rezension] Marc Levy - Wer Schatten küsst

Autor: Marc Levy
Titel: Wer Schatten küsst
Verlag: blanvalet
Umfang: 255 Seiten
ISBN: 978-3-7645-0430-4
Preis: 17,99€ (Hardcover)
Wertung: 5 von 5 Punkten


Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Inhalt:
Was wäre, wenn das Kind, das Sie waren, der Person begegnen würde, die Sie heute sind ...

Er stiehlt die Schatten derer, die seinen Weg kreuzen – Freunde, Feinde und seine erste Liebe. Und er erhält so Einblick in ihre Träume, Wünsche und Sorgen. Was soll er aber mit dieser Gabe anfangen, die ihn so verwirrt? Jahre später ist aus dem Schattendieb ein Arzt geworden. Hat er immer noch die Fähigkeit, die Sehnsüchte derer zu erahnen, die ihn umgeben? Erneut wird er mit der Frage konfrontiert: Kann er den Menschen dabei helfen, ihre Träume zu leben, statt ihr Leben zu träumen, und selbst das Glück und die Liebe finden?

Eine Hymne auf die Kindheit, die Träume und die Fantasie.
(Quelle: blanvalet)

Meine Meinung:
Dieses Buch ist mal wieder etwas ganz andersartiges gewesen. Keines dieser standardmäßigen Geschichten und berichtet über etwas ganz besonderes. Erst nach dem Lesen ist mir eigentlich wirklich aufgefallen wie perfekt das schlichte Cover mit den beiden Menschen und dem Drachen, sowie dem Leuchtturm dahinter zum Inhalt passen.

Die Geschichte des Buches ist wie bereits erwähnt ganz besonders und in zwei Teile geteilt. Zuerst wird das Leben des Protagonisten in seiner Jugend beschrieben. Ein kleiner Junge, der nie stark in seiner Klasse auffiel bis zu dem Zeitpunkt, als er plötzlich den Schatten des älteren und tafferen Marquès berührt und sich zur Wahl des Klassensprechers aufstellen lässt. Der Schatten von Marquès war zu ihm übergesprungen und hat seinen eigenen Schatten verdrängt, um nicht immer bei einem so bösen Menschen zu sein.
Nachdem der Protagonist, dessen Namen im gesamten Verlauf des Buches nicht einmal genannt wurde, seinen Schatten zurückhatte, passte er besser auf mit welchen Schatten er den seinen kreuzte, denn danach konnte er die Sehnsüchte und Wünsche der anderen erkennen.
Das Buch ist so voller wundervoller, aber auch traurige Emotionen und vor allem deutlich wird die Liebe zu seiner Mutter und auch zu seinem Freund Luc. Der zweite Teil des Buches beschreibt dann sein Leben ein paar Jahre später, als er bereits Medizin studiert und die Jugend fast vergessen hat.
Bei einem Urlaub mit seinen Freunden Sophie und Luc, erinnert sich der Protagonist erneut an einen Urlaub vor vielen Jahren, bei dem er das junge, taubstumme Mädchen Cléa kennengelernt hatte und versucht daraufhin sie wiederzufinden. Das Buch ist einfach und authentisch und transportiert dennoch so viele Gefühle. Vor allem hat Marc Levy wohl einen einzigartigen, poetischen Schreibstil, sodass ich bestimmt knappe zehn Stellen markiert haben, die mir total gefallen oder mich berührt haben.
Außerdem denke ich sagen diese paar Zitate mehr aus, als weitere unnötige Worte meinerseits. ;)

Zitat:
" Die Jahre vergehen nur scheinbar. Die einfachsten Momente bleiben für immer in unserem Gedächtnis verankert." (S. 141)

"Die Eltern verliert man nie, selbst nach ihrem Tod leben sie in uns weiter. Die, die uns gezeugt und uns all ihre Liebe gegeben haben, damit wir überleben, können nie verschwinden." (S.238)

"Ich glaube, die Liebe ist traurig und wundervoll zugleich. (S.71)

Genau solche poetischen Stellen haben für mich die Besonderheit des Buches ausgemacht, denn es ist einfach bewegend und man lebt,liebt und leidet mit dem Protagonisten. Das Ende war dann auch noch perfekt und so kann ich diesmal mit reinem gewissen die volle Punktzahl geben, auch wenn ich anfangs mal kurzzeitig nicht so angetan von dem Buch war, da man sich erst einmal in diese besondere Art zu Schreiben von Marc Levy einfinden muss.


Bewertung:
Ich vergebe unglaubliche 5 von 5 Punkten!

[Info] Neuerscheinungen des Monats


Auf diese drei Neuerscheinungen des Augusts freue ich mich besonders? Ihr auch? Endlich der Abschlussband um Sam und Grace....*hoach* und dann die Geschichte mit Logan und Gwen...wie sich das wohl entwickelt? Und das schon gelesene "Die Tochter der Tryll"- einfach ein klasse Buch! :) Die Rezi dazu kommt morgen! :)



Dienstag, 7. August 2012

[Info] Hallelujah




Ist das nicht mal ein krasser Wechsel im Design? :)
Aber Julia hat dafür gesorgt, dass mein Design nach Monaten mal aufgefrischt wurde :)
Ich hoffe es gefällt euch allen - mir jedenfalls gefällt es super!
Also viel Spaß noch beim Lesen meines Blogs -
Über Feedback von euch würde ich mich freuen!

Verzeiht mir bitte kleine farbliche Unstimmigkeiten auf den "Seiten" - ich arbeite daran! :)

[Rezension] Jennifer Estep - Mythos Academy (#1): Frostkuss

Autor: Jennifer Estep
Titel: Frostkuss
Verlag: ivi
Umfang: 400 Seiten
ISBN: 978-3492702492
Preis: 14,99€ (Taschenbuch)
Wertung: 4 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Buchreihe: Mythos Academy
1. Frostkuss
2. Frostfluch (20. August '12)

Inhalt:

Sie sind die Nachkommen sagenhafter Kämpfer wie Spartaner, Amazonen oder Walküren und verfügen über magische Kräfte. Auf der Mythos Academy lernen sie, mit ihren Fähigkeiten umzugehen und sie richtig einzusetzen. 

Im Mittelpunkt der Serie steht die 17-jährige Gwen Frost, die über ein außergewöhnliches Talent verfügt: Sie besitzt die »Gypsy-Gabe« – bei der eine einzige Berührung ausreicht, um alles über einen Gegenstand oder einen Menschen zu wissen. Doch dabei spürt Gwen nicht nur die guten Gefühle, sondern auch die schlechten und die gefährlichen. Auf der Mythos Academy soll sie lernen, mit ihrer Gabe sinnvoll umzugehen. Aber was Gwen nicht weiß: Die Studenten werden dort ausgebildet, um gegen den finsteren Gott Loki zu kämpfen. Und obwohl sie der Meinung ist, an der Mythos Academy nichts verloren zu haben, erkennt Gwen bald, dass sie viel stärker ist als gedacht und all ihre Fähigkeiten brauchen wird, um gegen einen übermächtigen Feind zu bestehen. (Quelle: ivi)

Meine Meinung:
Von diesem Buch hab ich vor Beginn schon viel gehört und überwiegend Gutes und daher bin ich auch schon mit einer gewissen Erwartungshaltung in das Buch eingestiegen.
Das Cover beziehungsweise die Gestaltung des Titels kann ich mir nur teilweise erklären, denn heißen zwar alle Frauen aus Gwendolyns Leben mit Familiennamen Frost, jedoch hab ich bis jetzt noch keine Ahnung wieso dieses Frost eine so große Rolle spielt und wieso das Cover eisblaue Augen hat, denn Gwen hat eher purpur farbene Augen.

Die Hauptprotagonistin war mir schon von Anfang an sympathisch, da sie sich auf der Mythos Academy, die sie erst seit zwei Monaten besucht, immer mehr als Außenseiter zwischen den ganzen Kriegern der Akademie vorekommen ist. Sie lebt dort eher zurückgezogen und besucht nur regelmäßig ihre Großmutter, da ihre Mutter bereits tot ist. Unter deren Tod leidet Gwen noch immer und gibt sich selbst grundlos die Schuld dafür.
Der zweite wichtige Charakter in Frostkuss ist definitiv Logan Quinn, da er immer wieder mit Gwen zusammenstößt und den sie unheimlich attraktiv findet - nur leider eine richtige Liebesgeschichte bahnt sich nicht direkt an in Frostkuss, aber vielleicht wird das in Band 2 ja noch..? :D
Außerdem gibt es noch Daphne, die ich anfangs für eine der zickigen und reichen Mädchen der Akademie hielt, die sich im Laufe des Buches jedoch sehr verändert und merkt, dass wahre Freunde etwas anderes sind und sogar sowas wie eine Freundin für Gwen wird.

So recht weiß Gwen zu Beginn des Buches nicht was sie genau auf der Mythos Academy will, aber dies wird später immer deutlicher, als sie nach dem mysteriösen Tod von Jasmine nach Hinweisen sucht. Immer wieder gerät sie in Gefahr und kommt so langsam hinter das Geheimnis um den Tod und die seltsamen Umstände. Immer wieder kommen spannende Stellen, werden jedoch von anderen Passagen etwas überdeckt, die nicht so spannend sind. So gesehen hatte ich jedoch mehr erwartet und war etwas enttäuscht, jedoch fand ich die Idee mit einer Schule wie der Mythos Academy und deren kriegerischen Schülern wie Amazonen, Spartaner und dergleichen super und deshalb ist es auch absolut lesenswert. Auch die Gabe, der Gypsies fand ich klasse, aber lest unbedingt selbst mehr darüber! Gestört hatte mich auch noch ein wenig, dass in Gwens Welt scheinbar alles purpur ist, aber über diese Kleinigkeit kann man bei dem lockeren, flüssigen Schreibstil gut hinwegsehen.

Zitat:
Ich fiel neben Logan auf die Knie. Er lag auf dem Rücken und versuchte wieder zu Atem zu kommen, da das Gewicht des Pirschers ihm die Luft aus den Lungen gedrückt hatte.
"Bist du in Ordnung?", fragte ich.
"Ich glaube schon." Logan sah mich an, und ein Lächeln zuckte in seinen Mundwinkeln. "Aber vieleicht solltest du mich Mund-zu-Mund-beatmen, nur um sicherzugehen."
Mit einem Augenrollen stand ich auf. "Denkst du je an etwas anderes als Sex?"
Sein Lächeln vertiefte sich. "Nicht wenn du iner Nähe bist, Gypsymädchen."

Fazit:
Ein super unterhaltsames Fantasybuch mit einer kreativen Idee und spannender Geschichte. Nur die Liebesgeschichte ist etwas zu kurz gekommen, aber es gibt ja noch Band 2, der bald erscheint.

Bewertung:
Ich vergebe 4 von 5 Punkten!

[Info] Und schon wieder eines entdeckt

Diesmal handelt es sich um das Buch "Die Bessessene" von S.B. Hayes :)
Gerade noch rechtzeitig habe ich gesehen, dass man als Blogger die Chance auf eines der wunderschönen Vorab-Leseexemplare hat und deshalb möchte ich euch den Trailer nicht länger vorenthalten.
Mehr Informationen zu dieser Aktion findet ihr auf der Seite des dtv Verlages.


Sonntag, 5. August 2012

[Info] Noch spontan entdeckt...

...das Buch "Linna singt" wird als Vorableseexmplar vom Script5-Verlag verlost! :)
Um mitzumachen, müsst ihr den Buchtrailer auf eurem Blog posten und den Link bis zum 15.8.12 an facebook@script5.de schicken. Hier also der Trailer zu einem - wie ich finde - interessanten Buch, das mich absolut neugierig macht.





Mehr Informationen zu der Aktion von Script5 findet ihr hier auf Facebook *klick*

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #22

Heute meine Neuzugänge in bildlicher Form ;)

Aufzählung von links nach rechts

1. Monika Feth - Teufelsengel
2. Yvonne Woon - Dead Beautiful (#2): Unendliche Sehnsucht
3. Kenneth Oppel - Düsteres Verlangen: Die wahre Geschichte des jungen Victor Frankenstein
4. Lena Klassen - Magyria (#1): Das Herz des Schattens
5. Andrew Davidson - Gargoyle

[Info] Bloggertreffen

Gerade noch spontan erfahren und eingeschmuggelt, war ich dann auch schon um 10.30 Uhr etwa im Zug um mich auf den Weg nach München zum Bloggertreffen zu machen. Lange war ich dann nicht alleine, denn knapp eine Stunde später habe ich schon die erste Bloggerin getroffen und zwar Monika.
Zusammen haben wir die letzte Stunde im Zug nach München einfach mal verquatscht und in München kamen dann auch die anderen Bloggerinnen, Binzi, Selina und Celine hinzu.

Hier die anderen Blogs:

Monika --> http://www.suechtignachbuechern.blogspot.de/
Binzi --> http://www.binzis-buecher.blogspot.de/
Selina --> http://meine-lesewelt.blogspot.de/
Celine --> http://www.cels-wunderland.blogspot.de/


Natürlich gab es für mich "Landei" nichts tolleres als den rießigen Hugendubel zu stürmen und so machten wir  uns gleich mal auf den Weg dorthin. Glücklicherweise gab es auch einige gute Mängelexemplare, die wir alle sofort einpackten. Schnell hat sich also jeder so einiges gefunden und wir mussten uns alle ermahnen nicht den halben Laden mitzunehmen, aber mal ehrlich - wer kann bei sowas widerstehen?


Vor allem der Schuber mit der Edelstein-Trilogie hat mich ziemlich in Versuchung geführt, aber letztendlich hat die Vernunft gesiegt - immerhin kann ich keinen Schuber durch ganz München schleppen! :D


Anschließend haben wir es uns in einem Cafe gemütlich gemacht und ein bisschen über unsere Blogs und alle möglichen Bücher gequatscht! :)

(v.l. Celine, Binzi, Selina, ich und Monika)

Danach haben wir uns nochmal im anderen Hugendubel umgesehen und dementsprechend hoch war die Ausbeute von uns fünf an diesem Tag! :) Danach haben wir uns noch einen kleinen Fleck Wiese gesucht und unsere neuen Bücher begutachtet....der junge Mann, der dann dieses Bild aufgenommen hat, hatte einen unglaublich lustigen Blick und komische Sprüche parat. Ich wusste gar nicht, dass sich Bücher so verwirrend auf andere Menschen auswirken können, aber naja! Der Blick war Gold wert! :D

Das berühmte Bild mit unserer Ausbeute! :)

Und zum Schluss noch meine gekauften Bücher an diesem Tag



Kurz vor Abfahrt haben Monika und ich noch eine Stunde gequatscht und ich Landei wollte unbedingt noch zu Starbucks, weil wir den ersten Zug um wenige Minuten verpasst haben. Ich dachte mir, dass ich das schon ausnutzen muss, denn wer weiß wann ich mal wieder einen Starbucks zu Gesicht bekomme. ;)


Hier natürlich ein Bild von meinem persönlichen Paparazzi Monika ;)

 Vielen Dank für den schönen Tag, Mädels. Ich hoffe, ihr hattet genau so viel Spaß wie ich. :)


Freitag, 3. August 2012

[Info] Challenge + Bloggertreffen

Heute dürft ihr euch wieder mein Gequassel durchlesen, oder auch nicht, das bleibt natürlich euch überlassen! :) Jedenfalls wollte ich euch erzählen, dass ich morgen zu meinem ersten Bloggertreffen nach München fahren werde und dort unter anderem Monika, Binzi und auch noch andere treffen. Mehr davon werd ich euch wohl dann in einem Extra-Post übermorgen erzählen... :) Natürlich wird es dann auch einen Neuzugang-Post geben, hoffe ich. ^^

Außerdem wollt ich noch an alle Facebook-Nutzer appellieren, denn Angi  hat sich etwas überlegt und möchte in einer Lesechallenge zusammen mit mindestens 50-60 Leuten, in einem Monat eine halbe Million Seiten lesen! Das heißt, jeder sollte so viel er kann lesen und schickt immer mal wieder ein Zwischenergebnis, das dann dazu addiert wird. Ziel ist natürlich die 500'000 Seiten zu schaffen.
Beginnen wird die Lesechallenge am 5.08.12 so wie es momentan aussieht.


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...