Mittwoch, 31. Oktober 2012

[Monatsstatistik] Oktober 2012

Diesen Monat ging einfach alles drunter und drüber in meinem Privatleben, und darunter hat mein Blog etwas gelitten, wie ihr sicher gemerkt habt, aber nun geht es wieder besser und zu einigen Büchern fehlen auch noch die Rezensionen, die ich so schnell wie möglich schreiben werde.

Gelesen
3 Bücher
1'232 Seiten gesamt
~ 40 Seiten pro Tag


 Wie schon gesagt hatte ich wenig Zeit zu Lesen, aber dafür hatte ich eigentlich echt gute Bücher dabei!

1. Alyson Noël - Soul Seeker (#1): Vom Schicksal bestimmt (448 Seiten) *Rezension*
2. Patricia Schröder - Meerestrilogie (#1): Meeresflüstern (416 Seiten)
3. Marie Lu - Legend (#1): Fallender Himmel (368 Seiten)


Mein Highlight

Diesen Monat war es eindeutig Legend, da es spannend, berührend und einfach nur toll war. Ich hoffe ich bekomme, die Rezension bald auf die Reihe, aber es gibt ja eh schon genug über dieses Buch. 


Neuzugänge

1. Jana Oliver - Die Dämonenfängerin (#1): Aller Anfang ist Hölle
2. Patricia Schröder - Meerestrilogie (#1): Meeresflüstern (gelesen)
3. Janet Edwards - Earth Girl (#1): Die Prüfung 
4. Stacey Jay - Romeo für immer
5. Gennifer Albin - Cocoon (#1): Die Lichtfängerin
6. Rachel Joyce - Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry (Wanderbuch)
7. Bernd Perplies - Flammen über Arcadion (#1)
8. Cynthia Hand - Unearthly (#1): Dunkle Flammen
9. Cynthia Hand - Unearthly (#2): Heiliges Feuer
10. E.L. James - Shades of Grey (#3): Befreite Lust
11. U. Poznanski - Erebos
12. Cassandra Clare - Chroniken der Unterwelt (#1): City of Bones
13. Sebastian Fitzek - Der Seelenbrecher
14. Amanda Hocking - Die Tochter der Tryll (#2): Entzweit
15. Lauren Oliver - Amor-Trilogie (#2): Pandemonium

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #33

Da hat sich mir doch tatsächlich ein Neuzugang entzogen, aber mir ist mein Fauxpas gerade aufgefallen und außerdem hab ich mein Einkaufen einfach nicht widerstehen können!





















1) Amanda Hocking - Die Tochter der Tryll (#2): Entzweit *klick*
Japp, genau das hat sich versteckt - ach ne - ich bin ja gerade dabei es zu Lesen. ;) 

2) Lauren Oliver - Amor-Trilogie (#2): Pandemonium *klick*
Auf diese Fortsetzung habe ich sooo unendlich lange gewartet und nun ist es so weit! Ich werde alle anderen Bücher so schnell wie möglich verschlingen, damit ich endlich Pandemonium lesen kann.

Ihr denkt nach diesem 2. Neuzugänge-Post nun wirklich ich bin buchsüchtig, oder? ;)

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #32

Heute gibt es endlich meinen Neuzugängepost, und ich denke ihr werdet genauso schockiert sein wie ich, was sich in den letzten Wochen so angesammelt hat. Hinter Autor und Titel gibt es den Direktlink zu amazon.



















1) Stacey Jay - Romeo für immer (#2) *klick*
Auf dieses Buch freue ich mich besonders, da ich direkt davor Band 1 "Julia für immer" lese und somit nicht mehr die Wartezeit bis zum Folgeband habe *freu*

2) Gennifer Albin - Cocoon (#1): Die Lichtfängerin *klick*
Das zweite Buch aus dem Verlagshaus Egmont Ink - und das Cover ist einfach genauso traumhaft schön wie alle Bücher des Verlages.




















3) Rachel Joyce - Die unwahrscheinliche Pilgerreise des Harold Fry *klick*
Dieses Wanderbuch hat mich in der Zwischenzeit auch erreicht und wartet darauf gelesen zu werden :) Mal sehen wie mir dieses Buch gefällt.

4) Bernd Perplies - Flammen über Arcadion (#1) *klick*
 Ich bin einfach sowas von hin- und weg von diesem Buch ohne es gelesen zu haben, ABER ich habe dem Autor auf der Frankfurter Buchmesse bei der Lesung daraus zugehört und freu mich schon mega auf dieses Buch! Mein absoluter Schatz im Buchregal, vor allem Dank der schönen Autogrammkarte davor.




















5) Cynthia Hand - Unearthly (#5): Dunkle Flammen *klick*
Hachja, an diesen Büchern konnt ich nicht länger herumgehen und deshalb sind sie jetzt in meinem Bücherregal gewandert.

6) Cynthia Hand - Unearthly (#6): Heiliges Feuer *klick*



















7) E.L. James - Shades of Grey (#3) Befreite Lust *klick*
Der lang ersehnte letzte Band. Damit wäre dann mal wieder eine Trilogie vollständig. Ich bin ja schon gespannt wie es Christian und Ana im letzten Band ergeht.

8) U. Poznanski - Erebos *klick*
Dieses Buch habe ich auf der Buchmesse von der lieben Deniz von Buechersturm geschenkt bekommen, was mich immernoch rießig freut. Ich bin schon wirklich gespannt wie mir dieses Buch gefallen wird.



















9) Cassandra Clare - Chronikender Unterwelt (#1): City of Bones *klick*
Nachdem es irgendwie jeder außer mir gelesen hat und total begeistert ist von Cassandra Clare muss ich es wohl auch lesen. Endlich mal wieder ein Ausflug in das Reich der Untoten.

10) Sebastian Fitzek - Der Seelenbrecher *klick*
Das einzige gekaufte Buch auf der Frankfurter Buchmesse und es macht mir schon im Buchregal Angst. Mal sehen wann ich mich an diesen Psychothriller heranwage.


Wie ihr seht waren es ganz schön viele Neuzugänge, die sich angesammelt haben und daher die Frage - Was muss ich dringend davon lesen? ;)

Dienstag, 30. Oktober 2012

[Challenge] Lesemarathon #6 - Tag 2

(30.10.2012)

Tag 2

Gelesene Seiten an diesem Tag: 102 Seiten
Gelesene Seiten insgesamt: 132 Seiten

Meine gelesenen Seiten sind noch ausbaufähig, aber vielleicht schaffe ich heute ja mehr. Das Buch ist jedenfalls sehr gut und ich werd mich auch gleich daran machen weiterzulesen. Loki, der in diesem Buch neu dazukommt, finde ich jedenfall total toll. Ich hab scheinbar eine Schwäche für die "Bösen Jungs". :D

[Challenge] Lesemarathon #6 - Tag 1

 (29.10.2012)

Heute steige ich mal bei einem Lesemarathon von Nami's Lesetipps mit ein, denn für den von Lisa war ich etwas spät dran, aber naja, lese ich eben versetzt zu den beiden jetzt los bzw. rechne das von gestern mit ein.
Der Marathon geht von 29.10. - 4.11.


 Tag 1

Gelesene Seiten an diesem Tag: 30 Seiten
Gelesene Seiten insgesamt: 30 Seiten



Gestern habe ich an diesem Buch weitergelesen und bisher finde ich es echt gut und bin deshalb schon gespannt wie es weitergeht. Heute will ich mal etwas mehr schaffen, denn immerhin bin ich jetzt bei Nami's Lesemarathon dabei und da will ich mal etwas mehr schaffen.

Montag, 29. Oktober 2012

[Gewinnspiel] Signiertes Exemplar "Soul Seeker (#1): Vom Schicksal bestimmt"

Ja meine Lieben, 
nach meinem super tollen Meet&Greet (*klick zum Bericht*) mit Alyson Noël wollte ich meinen Lesern auch eine Freude machen, denn ich habe ein signiertes Exemplar "Soul Seeker (#1) - Vom Schicksal bestimmt" für euch mitgebracht. (Ich hab sogar beim signieren zugesehen ;D)
Eventuell gibt es noch Trotpreise, aber das entscheide ich dann je
 nachdem wie viele beim Gewinnspiel teilnehmen.

*Rezension*


Nun zu den kurzen Regeln ;)


1. Ihr seid Leser meines Blogs.

2. Ihr habt eine Lieferadresse in Deutschland - es wird sonst einfach zu teuer :/

3. Ihr seid 18, oder eure Eltern einverstanden mit der Teilnahme.

4. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. 

5. Im Dokument steht "eine Woche bis 3.11.", was nicht ganz stimmt, aber der 3.11. bleibt als Teilnahmeschluss


Hier noch ein Bild, um euch einen kleinen Anreiz zu bieten :D



Esheißt - "Dear Joy" steht - es heißt "Peace. Joy. Love"

[Info] Meet&Greet mit Alyson Noël

Ich weiß, die Buchmesse liegt nun schon ein paar Tage zurück, aber auch ich will euch einen kleinen Einblick geben, was meine Erlebnisse und Eindrücke an diesem Wochenende waren.


Samstag, 13.10.2012

An diesem Morgen habe ich mich mit einer Freundin, die mich zum Meet&Greet begleitet hat, schon gegen 8 Uhr morgens auf den Weg zum Bahnhof gemacht, damit wir unseren Zug auch ja nicht verpassen.
Trotzdem wurde ich mal wieder etwas später - kommt davon, wenn man die Buspläne von Mo-Fr im Kopf hat - und wir waren dann doch etwas knapp dran! Gerade noch rechtzeitig hüpften wir in den Zug und genossen die 3-stündige Fahrt, die ich eher schlafend und meine Freundin lesend verbracht haben. :D

In Frankfurt ging die Odysse dann so richtig los....nach 10 Minuten warten an einer Bushaltestelle stellten wir mal wieder fest, dass die Buspläne gegen uns sind und samstags dieser Bus gar nicht fährt - echt gemein! :D
Mit Tram, den vollgepackten Koffern und einem schönen Fußmarsch haben wir es dann doch zu unserem Ziel - dem Motel One - geschafft und erstmal unsere Koffer deponiert. Um anschließend auch pünktlich beim Meet&Greet in der Villa Kennedy zu erscheinen, haben wir uns ein Taxi genommen. Der Fahrer staunte bei der Adresse nicht schlecht, denn was wollen zwei junge Mädels bei solch einem teuren Hotel? :D


Villa Kennedy in Frankfurt
Dort angekommen wurden wir auch schon von einer Mitarbeiterin des Verlags begrüßt und in den Raum geführt, wo das Meet&Greet zusammen mit zwei weiteren Gewinnerinen dieser Aktion und deren Begleitungen, stattfand. Jeder Platz war richtig schön hergerichtet und es wartete Wasser, Saft, Taschentücher, ein Block und noch viel mehr auf uns - aber seht selbst:


Nachdem dann auch endlich alle eingetroffen waren, kam endlich Alyson Noël auf die alle gespannt gewartet haben. Mit einem Strahlen im Gesicht begrüßte sie uns und als wir dann in gemütlicher Runde zusammensaßen, durften wir ihr allerhand Fragen stellen, die sie alle seeeeeehr ausschweifend beantwortet hat. So haben wir viel über ihr Leben als Autorin erfahren, das nicht immer einfach ist, wenn einem gerade die richtigen Worte fehlen. Da kann es auch schon vorkommen, dass man eine Passage mehrmals überarbeiten muss. Außerdem hat sich Alyson Noël für ihr Buch die Zeit genommen einen Schamaneneinführungskurs zu machen und nach New Mexico zu reisen, um das Leben und die Landschaft dort kennen zu lernen. So schwärmte sie nicht nur von der Landschaft, sondern auch von dem Essen dort und erzählte viel über die Hauptfiguren und wie sehr sie einem als Autor ans Herz wachsen können.




Hier noch ein Bild davon wie sie unsere Bücher signiert und eines von Alyson Noël mit mir zusammen


Ein wirklich sehr tolles Erlebnis, denn so eine bekannte Autorin trifft man nicht jeden Tag in solch einer entspannten Atmosphäre.


Vielen Dank an den Page&Turner Verlag, der diesen wundervollen Tag ermöglicht und organisiert hat.



Danach ging es auf die Frankfurter Buchmesse und was ich dort alles erlebt habe, erfahrt ihr im nächsten Post von mir! :) Es sei gesagt, dass ich vor Euphorie fast umgekippt wäre, aber das kann schonmal vorkommen, wenn ich so in Hochstimmung bin. :D

Freitag, 26. Oktober 2012

[Rezension] Alyson Noël - Soul Seeker (#1): Vom Schicksal bestimmt

Autor: Alyson Noël
Titel: Soul Seeker (#1): Vom Schicksal bestimmt
Verlag: Page & Turner
Umfang: 448 Seiten
ISBN: 978-3-442-20406-9
Preis: 16,99€ (Hardcover)
Wertung: 3,5 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Buchreihe: Soul Seeker
1. Vom Schicksal bestimmt
2. Das Echo des Bösen (Juli 2013)
3. Im Namen des Sehers (November 2013)
4. Licht am Horizont (Juli 2014) 

Inhalt:
Eine zarte Liebe, von Dunkelheit bedroht
Plötzlich ist im Leben der 16-jährigen Daire Santos nichts mehr so, wie es war. Von einem Tag auf den anderen hat sie schreckliche Visionen, Krähen und Geister verfolgen sie, während die Zeit still zu stehen scheint. Und dann wird sie in ihren Träumen auch noch heimgesucht von einem unbekannten Jungen mit wunderschönen blauen Augen. Daire glaubt, den Verstand zu verlieren. Erst als sie zum ersten Mal Kontakt zu ihrer Großmutter aufnimmt, scheint sich alles zu klären. Denn von ihr erfährt sie, dass sie ein Soul Seeker ist. Nur sie hat die Fähigkeit, zwischen den Welten der Lebenden und der Toten zu wandeln. Doch dann begegnet sie Dace, dem Jungen mit den schönen blauen Augen in der Wirklichkeit, und von dem Augenblick an ringt ihre Großmutter mit dem Tod. Kann es sein, dass dieser charmante Junge nicht der ist, der er vorgibt zu sein und eine dunkle Gefahr von ihm ausgeht? (Quelle: Page&Turner)

Buchtrailer:

Zitate:
Hier noch zwei Stellen, die mir besonders in diesem Buch gefallen haben. Das erste ist ein Zitat, über das man vor allem in der heutigen Zeit vielleicht selber einmal nachdenken sollte.

1)
"Wir sollten die Natur nicht stören. Und wir sollten nie verlangen, dass sie sich unseren Wünschen beugt. Vielmehr müssen wir lernen, in Harmonie mit ihr zu leben, denn sie schenkt uns viele Gaben." (S. 97/98)

2) 
"Zwillinge.
Ein böser. Ein guter.
Der Stoff für Mythen - nur dass es in diesem Fall real ist." (S. 255)

Meine Meinung: 
Hachja - das Cover! Es ist so unglaublich genial, denn hinter dem allein schon wundervollen Cover, befindet sich mehr, als der Leser ahnt. Man kann den Schutzumschlag nämlich auseinanderfalten, sodass man ein traumhaft schönes A3 Poster erhält. Eine echt tolle Idee des Verlages. Außerdem muss ich sagen, das Buch ist auch unter dem Schutzumschlag genial denn sieht es nicht toll aus? Und es fühlt sich auch noch angenehm beim Lesen an, denn es ist leicht geriffelt. Ich hoffe man kann es auf dem Bild erkennen.


Aber nun zum Inhalt von Soul Seeker. Die Autorin versucht den Leser von Anfang an in die Welt von Daire Santos zu ziehen und beschreibt ausführlich ihr Leben wie sie zusammen mit ihrer alleinerziehenden Mutter von Filmset zu Filmset reist, die dort im Filmteam arbeitet. Zu Beginn versucht die Autorin alles so normal wie möglich aussehen zu lassen, bis plötzlich Daires mysteriösen Visionen beginnen, die sich keiner so recht erklären kann. Für mich waren diese anfänglichen Passagen etwas zu ausschweifend, denn bis Daire endlich zu ihrer lange verschollenen Großmutter kommt, zieht sich das Buch etwas.

Ab dort nimmt die Handlung Fahrt auf und es wird so langsam spannend - vor allem als Cade und Dace kennenlernt. Die beiden sind Brüder - genau genommen Zwillingsbrüder, die im Charakter nicht unterschiedlicher sein können. Paloma (Daires Großmutter) versucht ihr so gut es geht zu helfen und mit ihren Visionen und Fähigkeiten umzugehen, denn als Soul Seeker ist es ihr möglich in die Welten der Lebenden und Toten zu reisen. Als dann Daires Großmutter auch noch krank wird, versucht Daire herauszufinden wie sie ihr helfen kann und entdeckt Schreckliches.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach gut zu Lesen und durch die Erzählperspektive des Ich-Erzählers erlebt man gemeinsam mit Daire alles hautnah mit. Außerdem finde ich die großen Hauptkapitel total schön gestaletet, denn es werden wieder die Krähen aufgefasst, die passend zum Gesamtkonzept gewählt sind.

Das Buch besticht auf jeden Fall durch die Athmosphäre! Die Beschreibungen von New Mexico ist einfach unglaublich gelungen und ausführlich. Zusammen mit den magisch-mystischen Elementen des Buches war ich einfach fasziniert.

Fazit:
Mit interessanten Charakteren und einer mystischen Athmosphäre wird der Leser mit diesem Buch wohl erst einmal richtig in die Welt von Daire Santos geführt. Ein Buch, das am Anfang leichte Schwächen hat, sich jedoch bis zum Ende hin steigert und Raum für eine spannende Fortsetzung lässt.

Bewertung:

Ich vergebe 3,5 von 5 Punkten!

Wer nun Interesse an dem Buch hat, der sollte vielleicht in nächster Zeit öfter vorbeischauen, denn ich den nächsten Tagen gibt es hier ein Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es nicht einfach ein Exemplar von Soul Seeker, sondern ein signiertes!


Vielen Dank an den Page&Turner-Verlag für die Bereitstellung!

Sonntag, 21. Oktober 2012

[Buchentdeckung] Maggie Stiefvater - Rot wie das Meer

Heute handelt es sich bei der Entdeckung, wie in der Überschrift schon zu sehen, um das Buch "Rot wie das Meer" von Maggie Stiefvater.


Inhalt:
Jedes Jahr im November wird die Insel Thisby von Capaill Uisce heimgesucht, Meereswesen, die in Gestalt wunderschöner Pferde Tod und Verderben bringen. Schnell wie der Seewind und tückisch wie das Meer, ziehen sie die Menschen in ihren Bann.
Wie viele junge Männer der Insel fiebert auch Sean Kendrick dem Skorpio-Rennen entgegen, bei dem sie auf Capaill Uisce gegeneinander antreten. Nicht wenige bezahlen dafür mit ihrem Leben.
Das diesjährige Rennen aber wird sein wie keines zuvor: Als erste Frau wagt Puck Connolly, sich einen Platz in dieser Männerwelt zu erkämpfen. Sie gewinnt den Respekt von Sean Kendrick, der ihr anfangs widerwillig, dann selbstlos hilft. Schließlich fällt der Startschuss und auch diesmal erreichen viele Reiter nicht das Ziel.
Ihr Blut und das ihrer Capaill Uisce färben die Wellen des Meeres rot …(Quelle: amazon.de)

Hier der Trailer zum Buch:



Ein wirklich interessanter Trailer und auch interessantes Buch, auch wenn es doch sehr anders ist, als die Reihe "Wolves of Mercy Falls", die wirklich toll ist! :) Und ich bin wirklich gespannt was die Autorin aus dieser Story zaubert!

Auf der folgenden Seite findet ihr noch mehr Informationen zu diesem, sowie weiteren Büchern von Maggie Stiefvater ---> http://www.maggiestiefvater.de

Blogger haben außerdem noch die Chance eines von 10 Exemplaren auf der Script5-Seite zu gewinnen. *klick*

Samstag, 20. Oktober 2012

[Info] Hallo meine treuen Leser...

...es freut mich wirklich richtig, dass ihr immernoch vorbei schaut, obwohl ich nun länger nichts mehr gepostet habe, aber es geht einfach alles drunter und drüber bei mir momentan und ich hab eigentlich gar kein Internet.
Ich versuche heute und morgen noch ein paar Posts/Rezis zu schreiben, die ich dann hoffentlich veröffentlichen kann. Unter anderem wollte ich Posts schreiben zu:
  • Frankfurter Buchmesse 2012 
  • Meet&Greet mit Alyson Noël + Gewinnspielankündigung ;D 
  • (und zwar ein signiertes Buch der neuen "Soul Seeker")
  • Neuzugänge der letzten zwei Wochen
  • Rezension zu "Soul Seeker" - Vom Schicksal bestimmt (von Alyson Noël)
  •  eventuell Rezension zu "Meeresflüstern" 


Ich hoffe wirklich ihr nehmt mir meine Abwesenheit nicht übel, ich geb mein bestes euch weiterhin meine Meinung über Bücher nahe zu bringen, aber im Moment hab ich einfach weder Nerven noch Zeit dazu! :)


 

Donnerstag, 4. Oktober 2012

[Neuzugänge] Neues im Bücherregal #31

Ich konnte einfach nicht anders, als ich heute in meiner kleinen Buchhandlung war, mussten diese Bücher einfach bei mir einziehen! :)




Hardcoverausgabe
Taschenbuchausgabe





















1) Jana Oliver - Die Dämonenfängerin (#1): Aller Anfang ist Hölle *klick*
Vorhin habe ich noch gemeint, dass ich das Buch unbedingt haben will und was finde ich zufällig in meiner Buchhandlung? Die Taschenbuchausgabe, die ich einfach nur genial schön finde. Ich finde das Cover sogar schöner, als das der Hardcoverausgabe! :)

2) Patricia Schröder - Meerestrilogie (#1): Meeresflüstern *klick*
Ich wollte etwas kitschig-romantisches und tada! Dieses Buch ist in mein Regal eingezogen....ist es wirklich so schön voller Romantik? :)

3) Janet Edwards - Earth Girl (#2): Die Prüfung *klick*
Viele finden das Buch richtig genial, einige wiederum eben nicht so und deshalb bilde ich mir selbst eine Meinung! :)




















[Rezension] Veit Etzold - Spiel des Lebens

Autor: Veit Etzold
Titel: Spiel des Lebens
Verlag: Egmont INK
Umfang: 349 Seiten
ISBN: 978-3-86396-048-3
Preis: 14,99€ (Taschenbuch)
Wertung: 5 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Inhalt:
Willkommen im Spiel des Lebens, Emily. Du hast die Wahl. Sieg oder Tod, liest Emily völlig fassungslos auf dem zerknüllten Zettel in ihrer Hand, und damit geht der Horror los. Ein Psychopath jagt sie durch ganz London und stellt sie vor unbegreifliche Rätsel. Falls sie diese nicht in der vorgegebenen Zeit löst, gibt es einen Toten. Der Killer treibt Emily an den Rand des Wahnsinns. Wer ist dieser Irre? Und warum hat er ausgerechnet sie für sein mörderisches Spiel ausgewählt?(Quelle: Egmont INK)

Meine Meinung:
Dieses Buch habe ich in einer Leserunde bei Glitzerfees Buchtempel gelesen, die absolut Spaß gemacht hat!
"Spiel des Lebens" war natürlich perfekt im Moment, da ich selbst bald ausziehe und studiere.
Aber nun mal zu dem Buch.

Ist der Buchschnitt nicht einfach genial?

Es zeigt die Skyline von London, sehr passend zum Inhalt!

Doch nicht nur die Aufmachung ist genial, sondern auch der Inhalt hat es in sich. Der Autor hat es geschafft mich von Beginn an zu fesseln, denn gleich nach ein paar Seiten tauchen die ersten mysteriösen Dinge auf - so zum Beispiel ein Luftballon an ihrem Spind - vor denen sie schon immer Angst hat. Trotzdem weiß Emily nicht wirklich woher diese Ängste kommen, denn sie erinnert sich einfach nicht an den Auslöser.

Ihre Mutter wird als extrem ängstlich und fürsorglich dargestellt, denn am liebsten würde sie Emily gar nicht ziehen lassen, vor allem als dann auch noch die Geschichte mit dem Psychopathen beginnt.

Schon bald bekommt Emily immer häufiger Anrufe des Täters, der sie jedes Mal vor Rätsel stellt, die sie innerhalb kürzester Zeit lösen muss, denn stimmt die Antwort nicht, stirbt jemand.

Hier ein kurzes Zitat: 

"Glaubst du wirklich, ich würde unschuldige Tiere töten?
Ich töte nur Menschen. Schuldige Menschen." (S. 144)

Besonders fasziniert hat mich, wie durchdacht dieser Thriller war und dass der Täter auf alle Eventualitäten vorbereitet war. Der Leser erfährt nicht nur aus immer was Emily gerade passiert, sondern wird immer wieder in die Gedanken und Handlungen des Täters eingeweiht. So erfährt man auch, wie er die Polizisten  und Bodyguards an der Nase herumführt. Das wiederum hat mich persönlich als Leser noch mehr zittern lassen. Immer wieder habe ich darüber nachgedacht wer als Täter in Frage kommen würde, habe die besten Freunde verdächtigt und mit Emily gebangt, die ein wirklich sympathischer Hauptprotagonist ist. Ihre Gedanken und Handlungen konnte man jedes mal nachvollziehen und ich verspürte selbst förmlich die Angst, obwohl das Buch nicht allzu brutal oder extrem dargestellt wurde. Es ist einfach ein Thriller mit Gänsehautfeeling, der mich doch dazu gebracht hat nachts vor dem Schlafen noch einmal ängstlich aus dem Fenster zu blicken.

Immer wieder dachte ich darüber nach wieso und weshalb Emily sich an bestimmt Dinge nicht erinnert und was dies mit dem Psychopathen auf sich hat. Stück für Stück setzt sich das Puzzle zusammen, doch auf den Täter kommt man nicht, bis sich die Spannung ins unermessliche steigert und dann hat es mich dermaßen überrascht. Ich war dann doch etwas geschockt, wer der Täter ist, aber findet es selbst heraus!

Hier noch ein Zitat aus den Gedanken des Täters:

"Ich bin der Wind.
Ich bin die Angst.
Ich bin der Tod.
Ich werde sie niemals verlassen.
Ich werde sie niemals vergessen.
Und im Augenblick ihres Todes wird sie noch schöner sein, als sie es im Leben jemals war."
(S. 313/314)

Fazit:
"Spiel des Lebens" ist ein atemberaubend rasanter Thriller, der einen nur so bangen und zittern lässt. Mit einer sympathischen Hauptprotagonistin und einer unglaublich spannenden Handlung konnte mich dieser Jugendthriller voll überzeugen! Eine echte Leseempfehlung aus dem Hause Egmont Ink!

Bewertung:

Ich vergebe unglaubliche 5 von 5 Punkten!

Montag, 1. Oktober 2012

[Info] Gewinne, Frankfurter Buchmesse und Gequassel

Heute mal wieder ein kleines Video von mir, das euch hoffentlich gefällt! Es war spontan und total ungeplant und durcheinander, aber viel Spaß! :D


 


Außerdem erzähle ich von meinem Hammer-Gewinn des Meet&Greet mit Alyson Noël auf der Frankfurter Buchmesse! :) Hier das Cover ihres wundervollen Buches "Soul Seeker - Vom Schicksal bestimmt".

Achja nochmal deutlich - Ich bin auf der Buchmesse (13.10.-14.10.) und wenn ihr mich mal treffen wollt, hinterlasst einen Kommentar, dann sehen wir mal, ob das was wird.




Achja - ich würd mich freuen, wenn ihr mitteilt wie ihr Videos von mir findet? :D Ich bin nämlich absolut verpeilt und finds immernoch komisch mit dem Laptop zu reden. ;)
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...