Mittwoch, 24. April 2013

[Rezension] Kristen Simmons - Artikel 5

Autor: Kristen Simmons
Titel: Artikel 5
Verlag: IVI
Umfang: 432 Seiten
ISBN: 978-3-492-70286-7
Preis: 16,99€ (Klappenbroschur)
Wertung: 5 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Inhalt:
Wenn Glauben in Fanatismus umschlägt
Religiöser Fanatismus hält Einzug in die Vereinigten Staaten: Wer gegen ihre strengen Statuten der Moralmiliz verstößt, dem stehen öffentliche Demütigung, Haft und sogar der Tod bevor. Die 17-jährige Ember lebt mit ihrer Mutter allein und versteckt. Doch trotz aller Schutzmaßnahmen wird ihre Mutter verhaftet. Sie hat gegen Artikel 5 der Moralstatuten verstoßen, weil sie nicht mit Embers Vater verheiratet war.
Ember wird in einer Besserungsanstalt für Mädchen gebracht und lernt dort Hass, Gewalt und fanatische Moralisten kennen. Sie weiß, sie muss ihre Mutter retten, koste es was es wolle ... und dazu braucht sie Hilfe des Mannes, der ihre Mutter verhaftet hat: Embers große Liebe, Chase. (Quelle: IVI)

Zitat:
"Er war mein Fels in der Brandung und zuglich die Brandung selbst, und so fühlte ich mich in seiner Gegenwart fast immer gleichermaßen sicher und bang. Nichts auf Erden war so verwirrend und so überwältigend wie seine Nähe." (S. 286)

"Du hast mich geschlagen, weil ich dich geküsst habe. Es schien der Wahrung meiner Interessen zu dienen, dich zu heiraten, während du geistig abwesend bist." (S. 310)


Meine Meinung:
Mit "Artikel 5" schafft Kristen Simmons ein sehr real wirkendes Bild von den zukünftigen Vereinigten Staaten, die vor allem durch extreme Vorschriften geprägt sind. Obwohl sich die Hauptprotagonistin Ember schon immer bedenkt hält und versucht nie aufzufallen, kommt es zum Wendepunkt ihres Lebens und ihre Mutter wird verhaftet und sie selbst muss in eine Einrichtung für Mädchen, die dem Staat unterstehen, um sie dort zu einer anständigen Bürgerin zu machen.

Doch Ember sieht es gar nicht ein, dass sie bis sie volljährig ist dort bleiben soll, denn sie hat nur ein Ziel und zwar ihre Mutter wiederzufinden und mit ihr zu einem sicheren Ort zu fliehen! Allein dieses Ziel bestimmt ihre Gedanken und so versucht sie sich von Chase helfen zu lassen, auch wenn er ihr mehr fremd als vertraut ist und das obwohl die beiden früher eine innige Beziehung hatten. Jedoch war das vor Chases Ausbildung bei der Moralmiliz und der folgenschweren Veränderung seines Charakters.

Auch wenn Chase zu Beginn wohl eher ein Charakter ohne große Sympathiepunkte ist, wird er von Seite zu Seite durchschaubarer und man merkt hinter seiner Fassade steckt mehr, als der eiskalt ausgebildete Mann den Ember nun in ihm sieht. Langsam nähern sich die beiden wieder an und doch befindet sich zwischen den beiden immer noch ein großer - nur schwer überwindbarer Graben.

Kristen Simmons hat nicht nur faszinierende Hauptcharaktere geschaffen, sondern die ganze Geschichte auch noch mit super Nebencharakteren abgerundet, sodass man beim Lesen auch diese Stück für Stück ins Herz schließt.

Immer wieder lässt einen die Autorin in die Vergangenheit blicken und wie es dazu kam, dass Ember und Chase sich getrennt haben und früher miteinander umgegangen sind. Dadurch habe ich mich immer wieder gefragt wie sich Chase so extrem verändern konnte und ob wohl nicht doch noch ein Funke des "alten" Chase in ihm steckt.

Embers gefährlicher Weg ist von Spannung und Aufregung geprägt. Ich konnte tatsächlich einfach nicht aufhören zu lesen und wurde regelrecht durch das Buch gehetzt! Das soll nun nicht negativ wirken - im Gegenteil, denn dieser Pageturner hat es einfach in sich und bringt den Leser dazu mitzufiebern.

Einzig einen kleinen Kritikpunkt hätte ich, denn die ganze Zeit während des Lesens habe ich mich gefragt wie es zu so fanatischen Vereinigten Staaten kommen konnte und wie die Religion wieder solch einen hohen Stellenwert in der Regierung und Gesellschaft erhalten konnte. Eventuell klärt Kristen Simmons dies noch etwas genauer im zweiten Band, der schon im Herbst erscheinen soll.

Fazit:
"Artikel 5" ist einer der wohl spannendsten Dystopien, die es derzeit auf dem Markt gibt. Rasant wird man durch die zukünftigen Vereinigten Staaten geführt und bekommt die grausamen Bestrafungsmethoden der Moralmiliz mit. Ein wirklich grandios mitreißender Debütroman der Autorin!


Bewertung:
Ich vergebe unglaubliche 5 von 5 Punkten!

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...