Freitag, 12. April 2013

[Rezension] Susanna Ernst - Deine Seele in mir

Autor: Susanna Ernst
Titel: Deine Seele in mir
Verlag: Droemer Knaur
Umfang: 480 Seiten
ISBN: 978-3-426-51260-9
Preis: 8,99€ (Taschenbuch)
Wertung: 4 von 5 Punkten

Direkt *hier* bei amazon kaufen!

Inhalt:
Matt hat den gewaltsamen Tod seiner geliebten Amy nie verwunden. Als er Jahre später auf die eigenwillige Julie trifft, ist er zutiefst berührt: Sie erinnert ihn so unglaublich stark an Amy, dass Matt langsam anfängt, an Wunder zu glauben … Kann es sein, dass der wahren Liebe manchmal ein Leben nicht reicht?(Quelle: Droemer Knaur)

Meine Meinung:
Obwohl dieses Buch eher aus dem Genre stammt, das ich selten lese, war ich von der Geschichte und der Idee von Anfang an so fasziniert, dass ich es direkt lesen musste. Das Buch beginnt mit der Schilderung des Gewaltverbrechens, das den beiden Kindern Amy und Matt widerfährt. Dabei muss der junge Matt hilflos dabei zusehen wie seine engste Freundin nicht nur vergewaltigt, sondern auch noch getötet wurde.

Jahre später trifft Matt dann durch einen seiner Patienten (er ist Physiotherapeut und ein grandioser Masseur) die Autistin Julie. Schon bald merkt Matt, dass Julie keine normale Autistin ist, sondern in ihrem eigenen Körper gefangen ist und daraus nicht ausbrechen kann.

Die Autorin hat es in diesem Buch geschafft, dass unmögliche real, authentisch und gefühlvoll erscheinen zu lassen und sorgt mit den Worten dafür, den Leser unglaublich tief zu berühren. Der Hauptprotagonist Matt ist ein zurückhaltender Mann, der zwar erfolgreich in seinem Beruf ist, privat jedoch zurückgezogen lebt und sich nur schwer anderen Menschen vertrauen kann.

Julie, die zunächst als Autistin abgestempelt und liebevoll von ihren Eltern betreut wird, beginnt plötzlich ins Leben zurückzukommen, nachdem Matt in ihr Leben tritt. Zurück im Leben ist Julie/Amy eine lebensfrohe, junge Frau die das Leben und all die kleinen Wunder liebt und so viel wie möglich erleben will. Doch zusammen mit Matt will sie auch den Tatort des schrecklichen Gewaltverbrechens erneut aufsuchen und auch Matt helfen das erlebte zu verarbeiten und damit abzuschließen.

Nach dem Ausflug kommt es jedoch zu einem verhängnisvollen Ereignis, das die Leben der beiden erneut total aus der Bahn wirft. Die Handlung ist von Anfang an etwas durchschaubar, aber trotzdem schafft es Susanna Ernst tatsächlich den Leser mitzureißen und am Ende - nach einer kleinen Abflachung der Handlung im Mittelteil -doch noch zu überraschen und tief zu berühren.

Fazit:
"Deine Seele in mir" ist nicht nur ein wundervoller, gefühlvoller, sondern auch dramatisch und spannender Roman, dem jedoch zwischendurch etwas an Spannung fehlt. Dank den authentischen, sympathischen Charakteren wirkt dieser Roman trotz der unmöglichen Aspekte immer noch echt und aufrichtig.



Bewertung:
 Ich vergebe 4 von 5 Punkten!




Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...